Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Zysten

Meist ist keine Operation notwendig

Die meisten Zysten sind gutartig. Trotzdem können sie Beschwerden verursachen und müssen dann therapiert werden. Besonders große Zysten können punktiert werden. Das bedeutet, dass man unter Ultraschallkontrolle eine dünne Nadel einbringt und den flüssigen Inhalt der Zyste absaugt.

Anzeige:

Eine Zyste im Kieferbereich wird meist operativ entfernt. Dabei wird die Ursache - die entzündete Wurzel oder der nicht durchgebrochene Zahn - gleichzeitig mit dem entzündeten Gewebe herausschnitten. Zysten an Organen werden meist punktiert und nur selten operiert. Herausgenommen werden sie meist nur, wenn die Gefahr der Zysten-Neubildung oder der Entartung besteht. Eine Operation ist oft auch bei Hautzysten angesagt. Da diese eher mit weniger Flüssigkeit und mit mehr festen Bestandteilen ausgefüllt sind, nutzt das Punktieren wenig. Deshalb werden Hautzysten wegoperiert, allerdings nur, wenn sie störend oder unschön sind.


Aktuelle Meldungen

pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

21.06.2021

Zahnärzte in der Corona Pandemie

Die Patientinnen und Patienten bei Zahnärzten fragen sich in der aktuellen Situation, ob sie den geplanten Zahnarzttermin trotz der COVID-19-Pandemie wahrnehmen können.


pixabay / Mareefe
© pixabay / Mareefe

18.06.2021

Beauty selbst gemacht

Die eigene Schönheit zu hegen und zu pflegen ist gar nicht einmal so schwer wie vielleicht ursprünglich gedacht.


pixabay / kim_hester
© pixabay / kim_hester

17.06.2021

Natürliche Mittel zur Genesung von Hunden

Ähnlich wie in der Humanmedizin ist auch der Fortschritt in der Veterinärmedizin verantwortlich dafür, dass die Behandlung heute um einiges besser ist, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war.


pixabay / Shutter_Speed
© pixabay / Shutter_Speed

15.06.2021

Noch nicht vorbei: Warum Schnelltests und Co. relevant bleiben

Hoffnung keimt auf. Hoffnung darauf, dass Corona bald eine ferne Erinnerung sein wird. Alles wie früher, nur ein Traum, mehr nicht.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

09.06.2021

Die Bedeutung einer Pollenallergie

Eine Pollenallergie wird auch als Heuschnupfen bezeichnet und ist die häufigste Form unter den Allergien.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader