Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Herzkrank I

Diagnose

Es gibt kein Untersuchungsverfahren, mit dem man eine Herzmuskelentzündung sicher diagnostizieren könnte.
Aber es gibt verschiedene Anzeichen, die es dem routinierten Arzt erlauben, eine Herzmuskelentzündung zu erkennen.

Anzeige:

Einen ersten Verdacht wird er z.B. aus einem durchgemachten Infekt herleiten.
Weitere Anhaltspunkte gewinnt er aus Laboruntersuchungen, die ihm Aufschluss über erhöhte Entzündungswerte wie BSG und CRP geben.

Aus dem Ruhe-Elektrokardiogramm sind für ihn die Sinustachykardie, Leitungsstörungen und Extrasystolen entscheidend.
Und die Echokardiographie macht er, um evtl. regionale Wandbewegungsstörungen oder einen Perikarderguss abzuklären.
Ein unklarer Schmerz im Bereich der Herzregion kann also u.U. der Auftakt zu vielen verschiedenen Untersuchungen sein, bei denen die Geduld und Mitarbeit des Betroffenen gefordert sind.

Verdichten sich die Anzeichen auf eine Herzmuskelentzündung, kann der Kardiologe seinen Verdacht durch eine Entnahme von Herzmuskelgewebe überprüfen (Myokardbiopsie).
Die Untersuchung wird in spezialisierten Institutionen im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung durchgeführt und ist schmerzlos. Es wird ein kleines Gewebestück entnommen und mit verschiedenen mikroskopischen und laborchemischen Verfahren genau untersucht.

Neben der Diagnosestellung erlauben histologische und molekularbiologische Analysen auch, die verschiedenen Stadien des Krankheitsverlaufs zu erkennen und daraus eine für den Patienten optimale Behandlung abzuleiten.

Neueste Befunde und Studienergebnisse weisen darauf hin, dass auch die Kernspintomographie des Herzens eine geeignete Methode ist, eine Herzmuskelentzündung zu diagnostizieren.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

26.02.2021

So erhöht man die Produktivität seiner Mitarbeiter

Die Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Assets in einem Unternehmen.


pixabay / panajiotis
© pixabay / panajiotis

25.02.2021

Neueste Gesundheitstrends als Wegweiser zur Traumfigur

Neue Gesundheitstrends werden beinahe täglich geboren. Was sich allerdings verändert hat ist die Geschwindigkeit, mit der solche Trends kommuniziert werden.


pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

16.02.2021

Gesunder Lebensstil – Garant für ewige Vitalität?

Ein gesunder Lebensstil wird auf sämtlichen Foren und von den Medien propagandiert. Aber was genau ist darunter zu verstehen?


pixabay / fancycrave1
© pixabay / fancycrave1

15.02.2021

Welche Informationen über die Gesundheit kann die Apple Watch liefern?

Die Apple Watch wurde 2015 als Fitness-Tracker auf den Markt gebracht.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader