Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Herzkrank II

Herzrhythmusstörungen

Normalerweise schlägt das Herz etwa 60- bis 100-mal pro Minute.

Anzeige:

Bei seelischer oder körperlicher Belastung kann der Puls ohne weiteres bis auf 150 bis 180 Schläge pro Minute ansteigen.

Nachts sinkt die Herzfrequenz ab und liegt bei vielen Menschen zwischen 45 und 55 Schlägen pro Minute.

Bei Leistungssportlern kann der Ruhepuls tags und nachts sogar auf 30 bis 35 pro Minute abfallen, ohne dass eine krankhafte Situation vorliegt.

Von Herzrhythmusstörungen spricht man, wenn Situationen eintreten, bei denen der Herzschlag die für den Ruhezustand festgesetzten Grenzwerte unter- oder übersteigt oder wenn das Herz „aus dem Takt“ gerät.

Zunächst sollen die Herzrhythmusstörungen vorgestellt werden, die zu einem unregelmäßigen Puls oder zu Herzrasen führen; am Ende dieses Kapitels geht es darum, was zu tun ist, wenn das Herz zu langsam schlägt.


Aktuelle Meldungen

pixabay / JerzyGorecki
© pixabay / JerzyGorecki

02.12.2019

Das Trendmittel Hyaluron

Hyaluron bzw. die Hyaluronsäure sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Beauty Industrie und dort nicht mehr wegzudenken.


pixabay / kalhh
© pixabay / kalhh

13.11.2019

Ursachen für Haarausfall

Viele träumen von einer wallenden Mähne und davon, sich die Frisur je nach Anlass mit entsprechenden Produkten auf unterschiedlichste Art style zu können.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

12.11.2019

Der internationale CBD Markt ist im Steigen begriffen

In zahlreichen europäischen Ländern ist das Bedürfnis nach CBD Produkten stark angestiegen. Dieser Umstand ist auch deshalb eingetreten, weil die Berichterstattung über die Vorteile klar vorangetrieben wurde.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

22.10.2019

Tipps gegen Erektionsprobleme

Erektionsprobleme können eine echte Belastung für Männer und ihre Partnerinnen machen. Diese 5 Tipps gegen Erektionsprobleme helfen.


pixabay / wiliamsje1
© pixabay / wiliamsje1

21.10.2019

Hörverlust rechtzeitig erkennen - Hörtests beim Arzt, beim Fachakustiker oder im Internet

Der Verlust des Hörvermögens ist mit einem deutlich spürbaren Rückgang der Lebensqualität verbunden.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader