Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Venenerkrankungen

Chronische Venenschwäche (chronisch venöse Insuffizienz)

Nach einer überstandenen tiefen Venenthrombose haben rund 50% aller betroffenen Menschen Spätfolgen, die als postthrombotisches Syndrom bezeichnet werden.

Anzeige:

Spätfolgen entstehen entweder auf der Basis eines Verschlusses der befallenen Venenstrecke (weil die Blutpfropfen mit der Venenwand verwachsen und zu Narben werden) oder aufgrund eines bleibenden Defektes der Venenklappen.
Es kommt zu Stauungen, die dem Patienten auch Schmerzen bereiten können. Die Spätfolgen dieser Beinstauungen werden als chronische Venenschwäche (chronisch venöse Insuffizienz oder CVI) bezeichnet.

Der Arzt teilt die chronisch venöse Insuffizienz in drei Stadien ein:

Grad 1

Der Unterschenkel besitzt eine Neigung zur Anschwellung und zum Schweregefühl. Die Schwellung (Ödem) beginnt am Knöchel und breitet sich allmählich auf den Unterschenkel aus.

Grad 2

Zur Schwellung kommen bräunliche und weiße Hautflecken hinzu. Die Haut wird rissig, trocken und sie verdickt.

Grad 3

Offenes Bein: Durch die ständige Ansammlung von Gewebswasser und der fehlenden Blutzirkulation bildet sich - meist innen über dem Knöchel - eine centstück- bis handtellergroße Platte, die hart, rot und schmerzhaft wird.
An dieser Stelle sterben die Zellen ab, die Haut löst sich und das Bein bricht auf. Dies bezeichnet man als ein "Geschwür".


Aktuelle Meldungen

apoplex
© apoplex

02.04.2020

Studie belegt: Mit automatisierter Analyse noch schneller und sicherer

In Deutschland erleiden jährlich über 260.000 Menschen einen Schlaganfall; etwa ein Viertel der Patienten ist im Anschluss auf ständige Hilfe angewiesen.


pixabay.com / simonwijers
© pixabay.com / simonwijers

27.03.2020

Schlaganfall – Symptome und häusliche Pflege von Patienten

Ein Schlaganfall kommt in der Regel völlig überraschend. Zu den Ursachen gehören unter anderem Gefäßverengungen, Thrombosen und Blutgerinnsel.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

26.03.2020

5 Tipps bei Stress im Alltag

Mit dem Begriff Stress wird die Belastung des Menschen durch innere und äußere Einflüsse bezeichnet.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

24.03.2020

CBD Öl entzündungshemmend und schmerzlindern

CBD Öl - wirkt tatsächlich entzündungshemmend und schmerzlindernd - Warum das so ist und was man bei der Einnahme beachten muss.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

23.03.2020

Was ist Cannabis-Öl?

Cannabis-Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen, die überall wachsen kann. Das Produkt ist eher unter der Bezeichnung CBD bekannt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader