Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Venenerkrankungen

Medikamentöse Behandlungsformen

  • Antikoagulantien sind Medikamente, welche die Fähigkeit des Blutes zur Gerinnung herabsetzen.
    Ganz ungerinnbar darf es nicht werden, da sonst wieder die Gefahr lebensgefährlicher Blutungen besteht.
Anzeige:
  • Das bekannteste Medikament für die Antikoagulation ist das Marcumar. Während man unter diesen gerinnungshemmenden Medikamenten steht, müssen Verletzungen, auch Spritzen, Zahnextraktionen oder sonstige Eingriffe vermieden werden.
    Bei hohem Blutdruck oder fortgeschrittenem Alter besteht die Gefahr einer Gehirnblutung.
  • Die Azetyl-Salizylsäure ist vor allem wertvoll bei der Behandlung entzündlicher Venenerkrankungen, da sie schmerzlindernd und entzündungshemmend wirkt.
  • Heparin hat sich als vorbeugendes Medikament bewährt. Es muss alle zwölf Stunden unter die Haut gespritzt werden.
    Zur Vorbeugung gegen Thrombosen benützt man es regelmäßig nach Operationen.

Aktuelle Meldungen

ZygoteBody™
© ZygoteBody™

19.02.2019

CMD-Syndrom - Einfache Behandlungsmöglichkeiten

Viele Menschen klagen heutzutage über Schmerzen im Kiefer, im Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich sowie ernsthaften Verspannungen und Schlafstörungen. Kaum jemand ist sich dabei bewusst, dass all diese Symptome durch eine Fehlfunktion im Kiefer ausgelöst werden können.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.


pixabay / LUM3N CC0
© pixabay / LUM3N CC0

13.02.2019

Schönheits-OPs: mit moderner Medizin zu ewiger Jugend?

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben den gleichen Traum. Sie streben nach ewiger Jugend.


pixabay / whitesession CC0
© pixabay / whitesession CC0

11.02.2019

Schmerztherapie mit osteopathischem Ansatz sorgt für langfristige Besserung

Der Körper ist ein ganzheitliches Konstrukt, das nicht nur als Summe seiner Einzelteile verstanden werden sollte. So steht sich das heutige Gesundheitssystem, in dem es für jeden Fachbereich eigene niedergelassene Ärzte gibt, vielfach selbst im Weg.


pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

05.02.2019

Wie Sie Diabetes mit Insulinpumpen behandeln können

Wenn Sie an Diabetes leiden und der Arzt eine Insulintherapie zur Einnahme von Insulin empfiehlt, sind Sie vielleicht besorgt über die Auswirkungen auf Ihr tägliches Leben.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader