Anzeige:

RATGEBER - Venenerkrankungen

Phlebothrombose

Bei der tiefen Venenthrombose entsteht in den tiefen Venen ein Blutgerinnsel oder Blutpfropf (Thrombus), beispielsweise weil sich dort das Blut gestaut hat.

Venenthromben können sich aber auch in den oberflächlichen Krampfadern bilden und über Verbindungsvenen in das tiefe Venensystem einwandern und sich dort festsetzen.

Gefährlich wird es, wenn sich der Thrombus löst und aus den großkalibrigen Venen mit dem Blutstrom ins Herz wandern und von dort in die Lungenarterie gepumpt werden kann. Dort kann es zur Lungenembolie kommen.

Dies ist auch die Gefahr bei langen Reisen im Auto oder im Flugzeug. Durch langes Sitzen staut sich das Blut in den Venen der Unterschenkel. Auch auf diese Weise können sich Blutgerinnsel bilden, die zu größeren Thrombosen verkleben.

Tödlich wird die Reisethrombose, wenn sich Bruchstücke eines Gerinnsels ablösen, über den Blutstrom in die Lunge geschwemmt werden und dort einen Arterienast verstopfen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/
TeroVesalainen-809550/
© pixabay.com/ TeroVesalainen-809550/

21.06.2018

Gesundheitsreport: Deutsche Kinder werden immer träger

Das Robert Koch-Institut hat im März dieses Jahres eine bundesweit einmalige Studie mit Daten zur Gesundheit und zum Gesundheitsverhalten von Heranwachsenden veröffentlicht.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader