Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Vorhofflimmern

Was ist eine Katheterablation?

Eine Katheterablation ist eine nichtmedikamentöse Methode, das Vorhofflimmern zu beenden. Hierfür wird ein Katheter über ein Blutgefäß der Leiste, der Ellenbeuge oder über das Handgelenk eingeführt und zum Herzen hochschoben. Der Katheder kann die elektrischen Signale an verschiedenen Stellen des Herzens registrieren.

Anzeige:

Wenn der Arzt dann weiß, wo das Flimmern ausgelöst wird, wird die zwei bis vier Millimeter lange Metallspitze des Katheters erhitzt. Damit berührt der Herzchirurg das erkrankte Gewebe. An dieser Stelle bildet sich dann eine punktförmige Narbe. Wenn der Arzt mehrere kleine Verödungspunkte setzt, isoliert er damit die Stelle, das elektrische Signal kann sich nicht weiter ausbreiten.
Zum Glück befinden sich die flimmernden Bereiche am häufigsten dort, wo die Lungenvenen in den linken Vorhof einmünden. Diese Stelle ist gut zu erreichen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

16.02.2021

Gesunder Lebensstil – Garant für ewige Vitalität?

Ein gesunder Lebensstil wird auf sämtlichen Foren und von den Medien propagandiert. Aber was genau ist darunter zu verstehen?


pixabay / fancycrave1
© pixabay / fancycrave1

15.02.2021

Welche Informationen über die Gesundheit kann die Apple Watch liefern?

Die Apple Watch wurde 2015 als Fitness-Tracker auf den Markt gebracht.


pixabay / klimkin
© pixabay / klimkin

12.02.2021

Rechtliche Lage vom Kauf von Menthol Tabak


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

09.02.2021

Die besten Tipps gegen Stress

Stress ist in unserer hektischen Zeit für viele Menschen zum ständigen Begleiter geworden. Wir sind ihm allerdings nicht hilflos ausgeliefert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader