Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Allergien

Therapie

Ist eine Allergie ausgebrochen, besteht die wichtigste Therapie darin, den Kontakt mit dem Allergen zu meiden. Dies ist allerdings nicht immer leicht.

Anzeige:

Bei besonders schweren Fällen von Heuschnupfen und allergischem Asthma ist zu gegebener Zeit ein Orts- oder Klimawechsel zu überlegen.

Grundsätzlich gilt für Allergiker: Nicht Rauchen!, zusatzstofffreie Lebensmittel verwenden, wegen der Gefahr, die Allergieanlage zu vererben, sollten Säuglinge sechs Monate gestillt werden.

Medikamentöse Therapie

Antihistaminika (Loratadin, Cetirizin, Azelastin, Levocabastin) Cromoglycinsäure (Mastzellenstabilisation) Glukokortikoide (wirken entzündungshemmend, werden in erster Linie bei Asthma bronchiale als Dosieaerosol bzw. Pulverinhalator angewendet, so gut wie keine Nebenwirkungen.

Als Langzeitanwendung in Form von Tabletten oder Spritzen sind die Glukokortikoide wegen ihrer möglichen Nebenwirkungen wie z. B. Osteoporose, Diabetes mellitus, Ödeme und Schwächung des  geschwächtes Immunsystem gefürchtet.)

Hyposensibilisierung bzw. Desensibilisierung

Dem Patienten wird über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten das entsprechende Allergen in langsam steigender Dosierung injiziert.
Auf diese Weise sollen nicht die allergieauslösenden Antikörper (Ig E) sondern Antikörper einer andern Klasse (Ig G) gebildet werden.

Bei Heuschnupfen ist auch die Homöopathie und Akupunktur erfolgreich.


Aktuelle Meldungen

baranq / Shutterstock
© baranq / Shutterstock

15.11.2018

Krankheiten vorbeugen – so bleiben Sie möglichst fit

Wenn der Herbst mit Nässe und der Winter mit Kälte kommt, beginnt so langsam die Grippesaison.


Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0
© Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0

14.11.2018

Pille absetzen – Freie Bahn für Pickel!?

Hormone – so klein und doch haben sie schon in geringsten Mengen große Wirkung auf unseren Körper.


Pixabay / Free-Photos CC0
© Pixabay / Free-Photos CC0

13.11.2018

So verbessert man die Luftqualität in der Wohnung

Wie sehr der Mensch auf die Luft und Atmung angewiesen ist, zeigen schon diverse Redewendungen, die in der deutschen Sprache verankert sind.


Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader