Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Heuschnupfen

Charakteristische Symptome

Niesen mitten im Frühling, Augenkribbeln, Nasenjucken, sowie ein ständiger Gebrauch von Taschentüchern. Dies sind die häufigsten Symptome bei einem Heuschnupfen. Generell kann man die Symptome in lokale und systemische Erscheinungen aufteilen. Als „lokal“ werden die Beschwerden an den Schleimhäuten der Atemwege und der Augen genannt. Als „allgemeine systemisch“ bezeichnet man die Beschwerden, die vor allem das Herz-Kreislauf-System betreffen.

Anzeige:

Folgende Symptome lokal:

  • häufiges, in Attacken auftretendes Niesen
  • juckende und brennende Nase
  • klares und flüssiges Nasensekret (Unterschied zu einem Erkältungsschnupfen)
  • allergische Bindehautentzündung mit juckenden und tränenden Augen
  • behinderte Nasenatmung
  • eingeschränktes Geruchsvermögen

Die systemische Reaktion ist gefährlicher. Sie beginnt mit einer Erweiterung der Blutgefäße. Und kann übergehen in einen Schockzustand mit Blutdruckabfall, Atemund Kreislaufstillstand. Dies ist für den Patienten lebensbedrohlich. Alle Symptome lassen sich mit den typischen Wirkungen von Histamin erklären. Wie sich der Heuschnupfen aber auf den einzelnen Menschen auswirkt, ist vom „Reaktionstyp“ des Körpers abhängig und nicht von der Pollenart.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?


pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader