Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Heuschnupfen

Häufigkeit, Verlauf und Prognose

Bis zu 20 Prozent der erwachsenen Bundesbürger in Deutschland leiden unter einer Allergie. Die in unseren Breitengraden häufigste Allergieform ist der Heuschnupfen, hierunter leiden mehr als die Hälfte aller Allergiker.

Anzeige:

 

In den meisten Fällen entwickelt sich Heuschnupfen bereits während der Kindheit. Wird er nicht behandelt, kann ein „Etagenwechsel“ auftreten. Dabei greift die Erkrankung von der Nase auf die Lunge über und führt zu allergischem Asthma mit Husten, sowie verkrampften und entzündeten Bronchien (spastischer Bronchitis). Je früher der Heuschnupfen diagnostiziert und behandelt wird, desto besser kann die Entstehung von allergischem Asthma verhindert oder zumindest hinausgezögert werden. In hohem Alter verschwindet Heuschnupfen manchmal vollständig. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader