Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Heuschnupfen

Ursachen und Entstehung

Für das Auftreten eines Heuschnupfens sind nach heutigem Kenntnistand zwei Faktoren ausschlaggebend: die genetischen Anlagen (= Vererbung) und Umweltfaktoren. So ist z. B. die Bedeutung von Luftschadstoffen für die Entstehung von allergischen Erkrankungen noch nicht genau geklärt, aber es wird ein Zusammenhang vermutet.

Anzeige:

Die fundierteste Theorie ist die sogenannte Hygiene-Hypothese, die durch neue Studien immer weiter gefestigt wird. Sie besagt, dass wir in Industrieländern ZU hygienisch leben und sich das Immunsystem daher neue Angriffsziele sucht, und so die Allergien entstehen, bei denen das Immunsystem überreagiert. Ein anderer Gedanke dahinter lautet, dass durch die zunehmende Hygiene auch die Anzahl der Parasiten im Darm rückgängig ist. Damit würde das Gleichgewicht durcheinander geraten, das sich während der gemeinsamen Entwicklung von Immunsystems und den allgegenwärtigen Parasiten gebildet hat.

Und tatsächlich: Mehrere aktuelle Studien konnten zeigen, dass sich weniger häufig allergische Erkrankungen ausbilden, wenn die Kinder in einer Großfamilie aufgewachsen sind und dort häufiger Infektionen ausgesetzt sind. Bauernkinder erkranken signifikant seltener als andere Kinder aus der gleichen Region an Heuschnupfen oder Asthma. Vermutlich führt auch hier der frühe Kontakt mit Bakterien, wie sie in Tierställen vorkommen, zu einem gewissen Allergieschutz.
In Ostdeutschland war die Rate von allergischen Erkrankungen vor der Wende niedriger als in Westdeutschland. Ursachen dafür waren möglicherweise die unterschiedlichen Lebensbedingungen. Beispielsweise hatten die Kinder im Osten durch frühzeitigen Krippenbesuch häufiger banale Infektionen, die das Immunsystem trainierten. Kinder aus niedrigen sozialen Schichten haben ebenfalls seltener Allergien als Kinder aus wohlhabenden Familien. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

21.06.2019

Barrierefreier Urlaub dank Persönlicher Assistenz

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die diesjährige Urlaubssaison ist in vollem Gange. Sei es ein erholsamer Abstecher an die heimische Küste oder ein aufregender Trip in weit entfernte Länder – in ganz Deutschland bereiten sich Reiselustige auf ihren wohlverdienten Sommerurlaub vor.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

20.06.2019

Knorpel- oder Meniskusverschleiß im Knie

Verschleißerscheinungen im Knie zählen zu den am häufigsten vorkommenden orthopädischen Problemen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Probleme schleichend und unbemerkt entwickeln und das Knie als das größte Gelenk des menschlichen Körpers ausschließlich von Weichteilen zusammengehalten wird.


pixabay / rawpixel
© pixabay / rawpixel

15.06.2019

Trinkwasser: Ist Filtern sinnvoll?

In Deutschland ist Trinkwasser von höchster Qualität. Das zeigen Untersuchungen immer wieder. Es gibt derzeit kein anderes Lebensmittel in Deutschland, das so stark und intensiv kontrolliert wird, wie das Wasser, das über die Leitungen und Wasserhähne in den Gläsern der Deutschen landet.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

14.06.2019

So werden Sie schön im Schlaf

Es ist kein Geheimnis, wer ausgeschlafen ist, fühlt sich ausgeruht, leistet mehr und sieht auch besser aus. Zudem soll ausreichend Schlaf nicht nur schön, sondern auch schlaumachen.


pixabay / sarahbernier3140
© pixabay / sarahbernier3140

13.06.2019

Medizinisch Betreuung für unterwegs - so können Sie den Urlaub auch mit körperlichen Einschränkungen genießen

Reisen ist eins der schönsten Dinge überhaupt. Neue Kulturen und fremde Länder kennenzulernen, schmackhafte kulinarisches Neuland zu entdecken und die Gerüche und visuellen Eindrücke einer anderen Welt aufzunehmen ist mehr als reizvoll.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader