Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Milchzuckerunverträglichkeit

Therapie

Wer unter einer Milchzuckerunverträglichkeit leidet, kann davon nicht geheilt werden, - außer natürlich, es handelt sich um eine Reaktion auf eine Tabletteneinnahme. In dem Fall verschwindet die Unverträglichkeit mit dem Ende der Therapie. Aber im Normalfall muss man sich mit seinen Essgewohnheiten auf die Unverträglichkeit einstellen.

Anzeige:

Bei den meisten Menschen reicht es, wenn sie ihre Milchzuckermenge auf ein Drittel der bisherigen Menge reduzieren. Dies geht am besten, indem Sie weniger Milch trinken. Joghurt hingegen vertragen die meisten gut, denn in ihm ist durch die Milchsäurebakterien eine gewisse Menge des Enzyms enthalten, das für die Milchzuckerspaltung gebraucht wird. Bedenkenlos können Sie auch Hart-, Schnitt- und Weichkäse essen, diese sind nahezu milchzuckerfrei. Hütten- und Frischkäse enthält weniger Milchzucker als Milch, ist also bedingt empfehlenswert. Lesen Sie auch die Zutatenliste bei verpackten Lebensmitteln und bei Medikamenten. Oft wird hier aus technologischen Gründen Milchzucker zugegeben.
Sie müssen also nicht ganz auf Milchprodukte verzichten. Einige Firmen haben sich auch darauf spezialisiert, den Milchzucker schon vorzuspalten. Diese Produkte sind dann gut verträglich. Und schließlich ist das Enzym Laktase in der Apotheke oder Drogerie zu kaufen. Nehmen Sie es zusammen mit milchzuckerhaltigen Produkt ein, dann hilft es bei der Verdauung. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / lograstudio
© pixabay / lograstudio

22.02.2019

Stärkt Yoga die Gesundheit?

Wer Yoga praktiziert, ist längst davon überzeugt, das indische Meditationssystem wirkt ganzheitlich und kann damit etwas für die körperliche wie geistige Gesundheit tun und zudem den Anwender spirituell bereichern.


pixabay / KlausHausmann CC0
© pixabay / KlausHausmann CC0

21.02.2019

Hängebrüste – Ursachen und Gegenmaßnahmen

Zunehmendes Alter, eine Schwangerschaft oder auch Gewichtszunahmen können Gründe für hängende Brüste sein.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

20.02.2019

Gesunder Wein, ungesunder Wodka - Alkoholkonsum auf dem Prüfstand

Das Glas Wein zum Feierabend, das Bier zum deftigen Essen oder ein Wodka für das Mixgetränk: Alkohol ist bei Erwachsenen als Genussmittel beliebt.


ZygoteBody™
© ZygoteBody™

19.02.2019

CMD-Syndrom - Einfache Behandlungsmöglichkeiten

Viele Menschen klagen heutzutage über Schmerzen im Kiefer, im Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich sowie ernsthaften Verspannungen und Schlafstörungen. Kaum jemand ist sich dabei bewusst, dass all diese Symptome durch eine Fehlfunktion im Kiefer ausgelöst werden können.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader