Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gallensteine

Gallensteine - Heute ist oft keine große OP mehr nötig

„Da kommt mir doch die Galle hoch“, so schimpfen wir, wenn uns etwas richtig ärgert. Und so unpassend ist der Vergleich nicht, denn das kleine Verdauungsorgan kann uns ganz schön strapazieren, wenn etwas nicht stimmt, zum Beispiel bei einem Gallenstein.

Anzeige:

Ein solcher bleibt zwar zu 75 Prozent symptomlos. Aber in den restlichen Fällen kann er Beschwerden verursachen, wie Übelkeit nach dem Essen, – vor allem wenn es schwer und eiweißreich war, sowie Völlegefühl und Ziehen im rechten Oberbauch. Ein häufiger Abgang von Winden (med.: Meteorismus) beim Verdauungsvorgang kann ebenfalls für einen Gallenstein sprechen. Aus diesen noch recht harmlosen Beschwerden entwickelt sich leicht eine Gallensteinkolik.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader