Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gallensteine

Bildung eines Gallensteins

Ein Gallenstein bildet sich wie gesagt aus der Gallenflüssigkeit. Diese wird in der Leber gebildet, an die Gallenblase abgeführt und bei Bedarf in den Dünndarm abgegeben, um die Fettverdauung und -aufnahme zu unterstützen. Gallenflüssigkeit enthält Lezithin, Cholesterin, Salze der Gallensäuren, rötlichen Gallenfarbstoff (Bilirubin) und Schleim.

Anzeige:

All diese Stoffe liegen in gelöster Form vor. Wenn die Gallenflüssigkeit aber fehlerhaft zusammengesetzt ist, kann es sein, dass verschiedene Inhaltsstoffe, vor allem Cholesterine, sozusagen verklumpen. In solche Klumpen können sich Salze einlagern und so langsam fest werden und Steine bilden. Je nach Zusammensetzung spricht man dann von Cholesterin- und Cholesterinmischsteinen (das sind die häufigsten), oder von Pigmentsteinen (bestehen aus dem Farbstoff Bilirubin und Cholesterin). In seltenen Fällen gibt es auch noch die kalkhaltigen Steine, diese sind durch entzündliche Prozesse entstanden. Wieso aber die anderen Steine, die den überwiegenden Teil ausmachen, entstehen, weiß man bis heute noch nicht genau.


Aktuelle Meldungen

pexels / mkbasil
© pexels / mkbasil

27.05.2024

Risiken von Tabakprodukten: Warum Rauchentwöhnung so wichtig ist

Tabakkonsum ist ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem, das jährlich Millionen von Todesfällen und ernsthaften Erkrankungen verursacht.


pexels / anntarazevich
© pexels / anntarazevich

24.05.2024

Prostatakrebsvorsorge für Männer: Was muss man beachten?

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge immer größer, insbesondere wenn es um spezifische Männergesundheitsfragen wie die Vorsorge gegen Prostatakrebs geht.


pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.


pixabay / JoSherls
© pixabay / JoSherls

18.05.2024

Was versteht man unter Kratom?

Kratom, wissenschaftlich als *Mitragyna speciosa* bekannt, ist eine Pflanze, die in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit erlangt hat.


Hans Linde
© Hans Linde

17.05.2024

Was tun bei Pilzen und Warzen?

Der Zustand der Haut und der Nägel entscheidet wesentlich, wie gepflegt ein Mensch für andere aussieht.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader