Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gallensteine

Wie Sie im Ernstfall richtig reagieren

Wenn sich ein Gallenstein im Gallengang einklemmt, kommt es zur akuten Gallenkolik, d. h. der Körper versucht, den Gallengang durch rhythmisches Zusammenziehen der Muskeln vom Fremdkörper zu befreien. Meistens hatten solche Patienten schon mehrere Gallenkoliken, weswegen sie von ihrem Hausarzt ein Notfallmedikament, sprich Schmerzzäpfchen bekommen haben. Das sollten sie griffbereit immer dabei haben und bei den ersten Beschwerden sofort nehmen. Falls das nicht wirkt, und die Beschwerden  nach einer Stunde immer noch da sind, müssen Sie den Arzt aufsuchen oder ihn um einen Hausbesuch bitten. Der kann die Beschwerden mit einer krampflösenden Spritze lindern.

Anzeige:

Wer noch nie eine Gallenkolik hatte, sollte bei unklaren Bauchbeschwerden sofort zum Arzt gehen. Denn es könnte sich schließlich auch um andere gefährlichere Krankheiten handeln, wie Darmverschluss, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Nierenkolik, Blinddarmentzündung oder Magengeschwür.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/
TeroVesalainen-809550/
© pixabay.com/ TeroVesalainen-809550/

21.06.2018

Gesundheitsreport: Deutsche Kinder werden immer träger

Das Robert Koch-Institut hat im März dieses Jahres eine bundesweit einmalige Studie mit Daten zur Gesundheit und zum Gesundheitsverhalten von Heranwachsenden veröffentlicht.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader