Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Harnwegsinfektionen

Entstehung einer Harnwegsinfektion / Blasenentzündung

Jeder Harnwegsentzündung geht das Eindringen von Bakterien, meist Darmbakterien in die Harnwege voraus.

Anzeige:

Dies wird begünstigt durch falsche Analhygiene (wichtig: dass Mädchen und Frauen sich immer von der Scheide in Richtung After abtrocknen und nicht in der Gegenrichtung), durch Scheidenentzündungen, Störungen in der Vaginalflora oder Ausfluss und durch Eingriffe an den Harnwegen (Katheter) in die Harnwege gelangen und dort Entzündungen hervorrufen.

Auch durch intensiven Geschlechtsverkehr kann eine Blasenentzündung entstehen, was im englischsprachigen Raum treffend durch die Bezeichnung „honeymoon cystitis“ (Flitterwochen-Blasenentzündung) zur Sprache kommt.

Bei einer honeymoon cystitis werden Bakterien, die im Bereich der Geschlechtsorgane leben aber keine Beschwerden verursachen, durch die mechanische Beanspruchung richtig in die Harnröhre der Frau „reingerieben“.

Folgende Risikofaktoren erhöhen die Gefahr – auch nichtverliebt – an einer Infektion zu erkranken:

  • Unterkühlung z. B. nasse oder kalte Füße, nasse Badebekleidung, zu leichte Bekleidung.
  • Harnflussstörungen bei Harnsteinen, Verengung der Harnröhre, Prostatavergrößerungen, Geschwüre und in der Schwangerschaft
  • Geschwächte Immunabwehr (besonders bei Kleinkindern, bei chronisch kranken Menschen und bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten)
  • Stoffwechselerkrankungen wie Zuckerkrankheit und Gicht
  • Ein Mangel an Östrogenen, wie er bei Frauen während und auch noch nach den Wechseljahren vorkommen kann, fördert das Wachstum der Keime.
  • Eine Gebärmutter- oder Blasensenkung erhöht ebenfalls das Infektrisiko
  • Benutzung eines Diaphragmas
  • Verwendung von Spermiziden bei der Empfängnisverhütung 

  • Aktuelle Meldungen

    pixabay / Myriams-Foto CC0
    © pixabay / Myriams-Foto CC0

    21.01.2020

    Richtiger Umgang mit Diabetes bei Kindern

    Immer mehr Kinder leiden an Diabetes Typ 1 – allein in Deutschland erkranken jährlich 3.000 Kinder unter 18 Jahren an der Stoffwechselerkrankung. Die Diagnose ist für alle Familienmitglieder erst einmal ein großer Schock.


    pixabay / Engin_Akyurt CC0
    © pixabay / Engin_Akyurt CC0

    16.01.2020

    Augenlasern Türkei - Der Weg zum Sehen ohne Sehhilfe

    Viele Menschen sind heutzutage auf Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen. Dabei fühlen sich viele Betroffene durch die Sehhilfe gestört.


    pixabay / nastya_gepp
    © pixabay / nastya_gepp

    15.01.2020

    Reizhusten - was hilft?

    Reizhusten ist ein unangenehmer Begleiter. Tagsüber raubt er einem den Nerv und nachts den wohlverdienten Schlaf.


    pixabay / Babienochka
    © pixabay / Babienochka

    09.01.2020

    Unkomplizierte Hilfe bei Libidoverlust: Was hilft gegen sexuelle Unlust bei Frauen?

    Haben Frauen häufig keine Lust auf Sex, handelt es sich beim Libidoverlust nicht um eine Krankheit.


    pixabay / HeungSoon
    © pixabay / HeungSoon

    27.12.2019

    Sportarten für die alternde Bevölkerung

    Aufgrund des Rückgangs der Geburtenrate und der immer besser werdenden medizinischen Versorgung der Bevölkerung steigt das Durchschnittsalter stetig.



    Newsletter Abbonieren



    Aktuelles Wetter



    Wissen-Gesundheit im Netz

    socials




    loader