Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Magengeschwür

Anzeichen für Magengeschwür und Magenschleimhautentzündung

Beide Krankheiten zeichnen sich dadurch aus, dass nach dem Essen ein Druckgefühl im sogenannten epigastrischen Winkel vorhanden ist, dies ist der Bereich, zwischen den Rippenbögen, direkt dort, wo das Brustbein endet. Die Schmerzen im Magen-Darmbereich geben nämlich meist ziemlich genau Auskunft darüber, um welche Erkrankung es sich handelt.

Anzeige:

So sprechen Schmerzen direkt unter dem Brustbein für Sodbrennen. Liegen die Schmerzen tiefer und strahlen gürtelförmig aus, ist die Ursache meistens die Gallenblase. Und bei einem Schmerz im nüchternen Zustand ist es in der Regel der Zwölffingerdarm.

Oft haben Patienten aber gerade bei der Magenschleimhautentzündung oder einem Magengeschwür das Gefühl, essen würde die Schmerzen verbessern. Das ist aber ein Trugschluss, denn dann geht es erst richtig los. Es tut dann je nach Schwere der Erkrankung richtig weh, kann auch Übelkeit und Sodbrennen nach sich ziehen und bessert sich nur dann leicht, wenn man eine Wärmeflasche drauflegt. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

16.02.2021

Gesunder Lebensstil – Garant für ewige Vitalität?

Ein gesunder Lebensstil wird auf sämtlichen Foren und von den Medien propagandiert. Aber was genau ist darunter zu verstehen?


pixabay / fancycrave1
© pixabay / fancycrave1

15.02.2021

Welche Informationen über die Gesundheit kann die Apple Watch liefern?

Die Apple Watch wurde 2015 als Fitness-Tracker auf den Markt gebracht.


pixabay / klimkin
© pixabay / klimkin

12.02.2021

Rechtliche Lage vom Kauf von Menthol Tabak


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

09.02.2021

Die besten Tipps gegen Stress

Stress ist in unserer hektischen Zeit für viele Menschen zum ständigen Begleiter geworden. Wir sind ihm allerdings nicht hilflos ausgeliefert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader