Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Mukoviszidose

Mukoviszidose - Ausblick in die Zukunft

Im Jahr 1989 wurde der Gendefekt auf dem Chromosom 7 ausfindig gemacht. Seitdem wird fieberhaft nach einer Möglichkeit gesucht, das fehlende oder defekte CFTR-Gen zu ersetzen. Denn damit ließe sich der gestörte Salz- und Wasserhaushalts mit allen seinen Folgen prinzipiell verhüten.
Es ist bereits gelungen, Schnupfenviren als Transportunternehmen zu verwenden. Sie sollten einwandfreie CFTR-Gene in die Zellen der Atemwege einschleusen. Damit wurde der Basisdefekt immerhin schon für einige Tage behoben – bis das Immunsystem dem Trick auf die Spur kam und die behandelten Zellen zerstörte. Hier muss weiter geforscht werden. Hoffnung gibt es auch von neuen Medikamenten, die die Restfunktion des CFTR Eiweißes verstärken.
Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

21.10.2020

Guter Schlaf trotz Rückenschmerzen - So ist es möglich

Etwa jeder dritte Deutsche leidet mehrmals pro Monat unter Rückenschmerzen.


pixabay / StockSnap
© pixabay / StockSnap

21.10.2020

Geruch bei Kunststoff – deutet er auf schädliche Stoffe hin?

Kunststoff ist ein Material, das sich immer wieder einer starken Kritik stellen muss.


pixabay / kalhh
© pixabay / kalhh

20.10.2020

Was man über Haarausfall wissen muss

Haarausfall ist für Betroffene oft eine große Herausforderung, denn volles Haupthaar ist in der Gesellschaft nach wie vor ein Schönheitsideal und nur wenige fühlen sich mit Glatze wohl.


pexels / W_R
© pexels / W_R

19.10.2020

Welche Potenzmittel gibt es rezeptfrei in der Apotheke?

Erektionsstörungen natürlich behandeln: Welche Präparate gibt es? Natürliche Mittel Worauf achten. Alles Wichtige hier.


pixabay / Myriams-Fotos
© pixabay / Myriams-Fotos

16.10.2020

Die Gefahr von Insektenstichen und wie man sie vermeidet

Gefährlichkeit von Insektenstichen und effektiver Schutz



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader