Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Nierensteine

Therapie

Im Fall von weniger akuten Beschwerden gibt es verschiedene Wege, Nierensteine zu therapieren.

Anzeige:

Kleinere Steine können beispielsweise von selbst abgehen. Dies versucht man durch eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr, krampflösende Medikamente, Bewegungstherapie und warme Bäder zu erreichen.

Harnsäuresteine können eventuell medikamentös aufgelöst werden (Litholyse). Anderenfalls wird die Lage des Steins (bzw. der Steine) radiologisch oder durch Ultraschall geortet.

Anschließend versucht man, den Nierenstein mit Schallstoßwellen zu zertrümmern. Dieses Verfahren nennt man auch „Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie“ (Kurz: ESWL). Hier liegt die höchste Erfolgsrate.

Sollte dies alles nicht zum gewünschten Erfolg führen, gibt es auch noch weitere Verfahren: Durch das Einführen einer Punktionsnadel wird ein dünner Kanal von außen bis zur Niere hin geschaffen.
Durch ihn kann ein optisches Gerät eingeführt werden, mit dem man die Steine sichten und schließlich zertrümmern kann.

Es besteht auch die Möglichkeit, über einen Arbeitskanal verschiedene Geräte zur Zertrümmerung und Entfernung einzuführen.

Festsitzende Steine können via Harnröhre, -leiter mit einer Schlinge entfernt werden. Nur in seltenen Fällen ist ein operativer Eingriff notwendig. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?


pixabay / Free-Fotos CC0
© pixabay / Free-Fotos CC0

08.10.2018

Gesundheit für die Augen mit einem guten Augenspray

Für Patienten, die unter trockenen Augen leiden, werden Augentropfen oder Augensprays empfohlen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader