Anzeige:

RATGEBER - Nierensteine

Warum schmerzen Nierensteine?

Nierensteine bereiten dann Schmerzen, wenn sie in den Harnleiter gelangt sind und dort beginnen abzuwandern.

Dieser Prozess des Abwanderns dauert normalerweise länger an und kann den Harnleiter so irritieren, dass er sich gegebenenfalls entzündet. Dies geschieht vor allem bei kleineren Steinen, da sie in den Harnleiter gelangen können.

In diesem Fall leidet der Patient an starken, krampfartigen Schmerzen, der Nierenkolik.
Diese Schmerzen ziehen sich, abhängig von der Lage des Steins, von der Nierengegend längs des Harnleiters bis hin in die Geschlechtsorgane. Kleinere Steine hingegen verursachen einen unregelmäßig auftretenden, dumpfen Schmerz.

Bei rund einem Drittel der Patienten ist Blut im Harn sichtbar, da die Steinchen eventuell die Schleimhäute der Harnwege verletzen.

Bei Beschwerden, wie etwa Fieber oder Schüttelfrost, sollten Sie sofort den Arzt aufsuchen, da ein lebensgefährlicher Zustand (Urosepsis) droht.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

05.06.2018

Prostatakrebs – Hilfreiche Informationen zu einer der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern

In Deutschland ist Prostatakrebs die häufigste Krebsart bei Männern und macht etwa ein Viertel aller neu auftretenden Krebserkrankungen bei Männern pro Jahr aus.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader