Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reizmagen

Aktuelles zum Thema Reizmagen

  • Nach dem Tod eines neun Monate alten Säuglings hat man in den USA das Mittel Cisaprid, den bis dahin geltenden Goldstandard zur Therapie des Reizmagens vom Markt genommen.
    Im Zusammenhang mit dem Medikament wurden in der Literatur 341 Fälle von Herzrhythmusstörungen beschrieben, bei 80 Patienten trat der Tod ein. In vergleichenden medizinischen Studien erreichten die beiden o. g. pflanzlichen Präparate ähnliche therapeutische Erfolge wie Cisaprid.
Anzeige:
  • Die Erkenntnis, dass das Magenbakterium "Helicobacter pylori" Magengeschwüre und Gastritis hervorrufen kann, hat zu Spekulationen darüber geführt, ob das Bakterium vielleicht auch für den Reizmagen verantwortlich sein könnte. Zwei neue klinische Studien zeigen, dass 70 Prozent aller mit Helicobacter infizierten Patienten, die an einem Reizmagen leiden, nicht von einer Behandlung gegen das Bakterium profitieren konnten. Der Zusammenhang einer Infektion mit Helicobacter pylori mit einer Reizmagenerkrankung erscheint daher fraglich.

Aktuelle Meldungen

pixabay / sasint
© pixabay / sasint

08.04.2020

Den richtigen Zeitpunkt für eine Brust-OP finden

Schönheitsoperationen boomen. Immer wieder legen sich Menschen unter das sprichwörtliche Messer, lassen die verschiedensten Eingriffe durchführen.


pixabay / panajiotis
© pixabay / panajiotis

08.04.2020

Häufige Krankheiten der Haut

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und sie ist nicht einfach zu verstehen. Es gibt viele Krankheiten der Haut, doch nicht immer ist wie im Fall einer UV Schädigung klar, was sie eigentlich auslöst.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

07.04.2020

CBD ÖL: ein Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit?

Sie interessieren sich für eine umfassende, nährstoffreiche sowie ausgewogenen Ernährung. Dann sind Sie sicherlich mit den gängigsten Nahrungsergänzungsmitteln vertraut.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

06.04.2020

Tätowierungen sicher entfernen – so werden Sie Körperbilder effektiv los

Tattoos erfreuen sich in Deutschland einer enormen Beliebtheit. Tatsächlich ist es so, dass immer mehr Deutsche sich tätowieren lassen.


apoplex
© apoplex

02.04.2020

Studie belegt: Mit automatisierter Analyse noch schneller und sicherer

In Deutschland erleiden jährlich über 260.000 Menschen einen Schlaganfall; etwa ein Viertel der Patienten ist im Anschluss auf ständige Hilfe angewiesen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader