Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reizmagen

Tipps zur Selbsthilfe

  • Führen eines "Reizmagentagebuchs", um herauszufinden, welche Reize den Magen belasten: Nahrungsmittel, Alkohol, Nikotin, Medikamente oder Stress
Anzeige:
  • Vermeiden von schmerzauslösenden Faktoren wie Stress
  • Erlernen von Entspannungstechniken, um mit dem nicht vermeidbaren Stress besser umgehen zu können
  • Vermeiden von Alkohol, Nikotin und schwerverdaulichen Lebensmitteln (allgemeingültige Diätregeln  für Patienten können nicht erstellt werden, jeder muss selbst herausfinden, welche Nahrungsmittel und Getränke er verträgt und welche nicht)
  • Viel Bewegung an der frischen Luft
  • Lernen, auch die kleinen Freuden des Alltags zu genießen

  • Aktuelle Meldungen

    pixabay / derneuemann
    © pixabay / derneuemann

    23.01.2023

    Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

    Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


    pexels / curtis-adams
    © pexels / curtis-adams

    17.01.2023

    Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

    Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


    pixabay / Alexandra_Koch
    © pixabay / Alexandra_Koch

    16.01.2023

    Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

    FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


    pixabay / jarmoluk
    © pixabay / jarmoluk

    05.01.2023

    Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

    Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


    pixabay / Jeff W
    © pixabay / Jeff W

    30.12.2022

    Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

    Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



    Newsletter Abbonieren



    Wissen-Gesundheit im Netz

    socials




    loader