Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schilddrüse

Szintigraphie

Das ist eine Untersuchung beim Nuklearmediziner.
Zur Durchführung bekommt der Patient eine kleine Menge eines radioaktiven Stoffes (Technetium oder Jod123) gespritzt.

Anzeige:

Die Schilddrüsenzellen "verwechseln" diese Substanzen mit natürlichem Jod und fangen sie auf.
Da sie aber im Gegensatz zum natürlichen Jod radioaktiv strahlen, kann man sie mit einer Gammakamera orten und auf einem Monitor sichtbar machen.

So kann man beobachten, ob es Bezirke gibt, die keinen Jodersatzstoff aufnehmen können, oder wo es Bezirke gibt, die das im Übermaß tun.

Die Szintigraphie zeigt also die Bezirke an, die nicht oder zu viel arbeiten. Der Arzt kann beurteilen, wie die Schilddrüse funktioniert.

Bereiche, die zu viel arbeiten, zeigen sich auf den Farbaufnahmen gelb bis rot ("heiß").
Bereiche, in denen nicht gearbeitet wird, zeigen sich blau ("kalt"). Hiervon leiten sich auch die Namen "heißer" oder "kalter" Knoten ab.

Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft und die radioaktive Strahlung so gering, dass es zu keiner Schädigung von Körperzellen kommt.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Tumisu
© pixabay / Tumisu

24.09.2020

Online-Apotheken profitieren von Coronakrise

Es verwundert wenig: Die Online-Apotheken haben wie der gesamte Versandhandel stark von der Coronakrise profitiert.


pixabay / blickpixel
© pixabay / blickpixel

22.09.2020

Darauf sollte man beim Wechsel der Krankenkasse achten

Durch ein unkompliziertes und sicheres Verfahren zum Krankenkassenwechsel will der Gesetzgeber den Wettbewerb zwischen den Kassen stärken.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

21.09.2020

Bluttest online kaufen und zahlreiche Testmöglichkeiten zur Selbstkontrolle nutzen

Die moderne Lebensweise hat für Menschen nicht nur angenehme Begleiterscheinungen.


pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

16.09.2020

Richtiges Händewaschen zum Schutz der Gesundheit

Hygiene ist ein hochaktuelles Thema.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

15.09.2020

Schweiz als Standort für CBD Investitionen

Die Schweiz galt schon seit jeher als innovativer Standort.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader