Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schilddrüse

Die Operation

Die Schilddrüsenoperation ist aufgrund ihrer Häufigkeit eine Routineoperation. Sie wird in Vollnarkose durchgeführt.
Meist ist der Patient nach fünf Tagen wieder zu Hause und nach zwei Wochen wieder arbeitsfähig.

Anzeige:

Bei allen gutartigen Befunden lässt der Operator die knotenfreie, gesunde Schilddrüse im Körper, d. h. "heiße" und "kalte" Knoten werden herausgeholt.

Bei bösartigen Geschwülsten muss allerdings das komplette Schilddrüsengewebe entfernt werden.

Typische Komplikationen bei einer Schilddrüsenoperation

Eine Schilddrüsenoperation birgt bestimmte Risiken, die über die Gefahren, die bei jeder Operation auftreten können, hinausgehen.

So könnte bei einer Schilddrüsenentfernung der in der Nähe verlaufende Stimmbandnerv beschädigt werden. Das kommt bei etwa  einer von 200 Operationen vor. Dann wird die Stimme heiser und klingt verändert. Meist erholt sich der Nerv nach drei bis sechs Monaten.

Fataler ist es, wenn bei der Operation beide Stimmbandnerven durchtrennt werden. Daraus resultiert dann neben dem Stimmschaden auch eine enge Stimmritze mit eingeschränkter Luftzufuhr.

Bei einer ersten Schilddrüsenoperation ist es ein Kunstfehler, der extrem selten vorkommt. Bei einer Zweitoperationen, wenn der Operateur im vernarbten Gewebe arbeiten muss, oder bei ausgedehnten Krebsoperationen lässt sich dieser "Fehler" oft gar nicht vermeiden. 
Zwei Prozent der Patienten müssen bei einer Krebsoperation mit einer bleibenden Schädigung des Stimmbandnervs rechnen.

Mittlerweile gehen immer mehr Operateure dazu über, vor dem ersten Schnitt mit einem elektrischen Messgerät den Stimmbandnerv zu orten und dann in dieser Region besonders vorsichtig zu sein. Man nennt dies Verfahren "Neuromonitoring".

Auch die vier erbsengroßen Nebenschilddrüsen können bei einer Schilddrüsenoperation irritiert und sogar unfreiwillig entfernt werden.

Die Nebenschilddrüsen gehören ja nicht im eigentlichen Sinne zur Schilddrüse, sondern sind dort nur angesiedelt; sie erfüllen aber eine wichtige Aufgabe im Kalziumstoffwechsel. Werden sie im herausgeschnittenen Schilddrüsengewebe entdeckt, kann man sie in den Halsmuskel verpflanzen. Sie nehmen auch dort ihre Arbeit auf.

Bei einer bloßen Irritation erfüllen die Nebenschilddrüsen ihre Aufgabe in der Regel bald wieder einwandfrei. Bei einem bis drei von 100 Patienten muss den Nebenschilddrüsen nach einer Schilddrüsenkrebsoperation mit der Gabe von Kalzium und Vitamin D geholfen werden.

Narbenpflege

Die Operationsnarbe ist sechs Wochen nach dem Eingriff maximal entzündet, geschwollen und gerötet.
Man braucht also Geduld, bis der Hals wieder schön aussieht.
Zeichnet sich ab, dass die Narbe wulstig zu werden beginnt, sollte man dem entgegenwirken, indem man die "Perlenschnur" mehrmals täglich mit einer fetthaltigen Salbe massiert.

Die Wundheilung wird unterstützt, wenn man die Narbe in den ersten 3 Monaten vor UV-Licht schützt, indem man z. B. ein Halstuch trägt.

Auch vor dem Einwirken von Chlor- und Salzwasser sollte man die Operationswunde schützen und Schwimmen sowie Saunabesuche 6 Wochen zurückstellen.

Damit die junge Narbe nicht wieder aufreisst, sollte man in den ersten drei Wochen jeden Ruck auf die Wundränder vermeiden. Dies bedeutet, auf Gymnastik oder auf das Gardinenaufhängen zu verzichten. Kaugummikauen hingegen ist gut, um Hautverklebungen zu lösen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Tumisu
© pixabay / Tumisu

24.09.2020

Online-Apotheken profitieren von Coronakrise

Es verwundert wenig: Die Online-Apotheken haben wie der gesamte Versandhandel stark von der Coronakrise profitiert.


pixabay / blickpixel
© pixabay / blickpixel

22.09.2020

Darauf sollte man beim Wechsel der Krankenkasse achten

Durch ein unkompliziertes und sicheres Verfahren zum Krankenkassenwechsel will der Gesetzgeber den Wettbewerb zwischen den Kassen stärken.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

21.09.2020

Bluttest online kaufen und zahlreiche Testmöglichkeiten zur Selbstkontrolle nutzen

Die moderne Lebensweise hat für Menschen nicht nur angenehme Begleiterscheinungen.


pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

16.09.2020

Richtiges Händewaschen zum Schutz der Gesundheit

Hygiene ist ein hochaktuelles Thema.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

15.09.2020

Schweiz als Standort für CBD Investitionen

Die Schweiz galt schon seit jeher als innovativer Standort.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader