Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Sodbrennen

Wie wird Sodbrennen behandelt?

Der Arzt wird erst einmal in Ihre Speiseröhre hineinschauen um festzustellen, ob die aufquellende Magensäure schon zu Schädigungen in der Speiseröhrenschleimhaut geführt hat. Ist dies der Fall, wird der Arzt auf jeden Fall ein schnellwirksames Medikament verschreiben. Dies ist ein sogenannter Protonenpumpenhemmer, der dafür sorgt, dass nicht mehr soviel Magensäure produziert wird. Meist geht es um weniger akute Fälle. Dann ist eine Behandlung mit Kombinationen aus Pflanzenauszügen sinnvoller, die an mehreren Ursachen gleichzeitig ansetzen.

Anzeige:

So stoppen Auszüge vor allem aus der Bitteren Schleifenblume (Iberis amara), aber auch aus Kamillenblüten, Angelikawurzeln und Mariendistelfrüchten eine übermäßige Säureproduktion. Die Bittere Schleifenblume, sowie Kümmelfrüchte, Süßholzwurzeln und Pfefferminzblätter stoppen Entzündungen. In Kombination können solche Magenpflanzen den überaktiven Magen entkrampfen, die Darmbewegungen aktivieren, entzündungshemmend, wundheilend und leicht schmerzhemmend wirken. Mutter Natur alleine kann aber nicht helfen, wenn Sie nicht aktiv mit dabei sind. Ein Abbau von Übergewicht ist wichtig. Genauso wichtig ist es, dass Sie die Speisen unbedingt meiden, die bei Ihnen immer wieder Sodbrennen auslösen.

In seltenen Fällen muss trotzdem operiert werden, vor allem, wenn sich nach einer sechsmonatigen Behandlung das Sodbrennen nicht verbessert. Mit der Radiowellenfrequenztherapie führen kleine Stromstöße dazu, dass die Speiseröhrenwand verdickt und unempfindlicher wird. Und mit der Schlüssellochchirugie kann bei einer Schließmuskelschwäche der Magen an seinen Platz zurückgedrängt und der Schließmuskel gestrafft werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / dbreen
© pixabay / dbreen

09.04.2021

Gesund und günstig: Ausgewogene Ernährung mit geringem Budget

Gesund ernähren und dabei Geld sparen? Was sich zunächst widersprüchlich anhört, lässt sich im Alltag unkompliziert umsetzen.


pexels / jonathan-peterss
© pexels / jonathan-peterss

08.04.2021

Welche Runde ist eine zu viel?

Der menschliche Körper ist ein wahres Wunderwerk, das den Geist vor so Manchem warnen kann.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

18.03.2021

Wein und Gesundheit

"Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben." – das wusste schon Wilhelm Busch. Dass Wein gesund sein kann, haben schon zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

16.03.2021

UV-C-Entkeimungstechnik – Einsatzgebiete für die effiziente Bekämpfung von Keimen

Die UV-C-Entkeimungstechnik ist nicht nur in der gegenwärtigen Corona Pandemie ein großer Gewinn.


Pixabay.com/ naturalpastels
© Pixabay.com/ naturalpastels

10.03.2021

Nahrungsergänzungsmittel der Ersatz für gesunde Ernährung?

Der Alltag ist geprägt von Stress, Terminen und Aufgaben. Zeit für eine ausgewogene und gesunde Ernährung bleibt in den wenigsten Fällen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader