Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Verdauung sstörungen

Verdauungsstörungen: Wenn Magen und Darm Probleme machen

Wussten Sie, dass der Darm auch als Bauchhirn bezeichnet wird? Und als solches ist es genauso auch an den Gefühlen und an Aufregung beteiligt wie das normale Gehirn. Erlebt haben Sie das sicher schon: Wenn Sie verliebt sind, haben Sie „Schmetterlinge im Bauch“. Bei Stress und Angst hingegen zieht sich Ihr Bauchraum richtig zusammen.

Anzeige:

In allen Fällen bringen die Gefühle jedenfalls den Darm aus dem Gleichgewicht, - und treiben Sie auf die Toilette. Aber nicht nur die Gefühle, sondern auch die Ernährung und zudem die vielen sitzenden Tätigkeiten haben Einfluss auf die Tätigkeit von Magen und Darm. Schauen wir uns doch einmal im Einzelnen an, was es so alles an Verdauungsstörungen gibt. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / Daria-Yakovleva
© pixabay / Daria-Yakovleva

27.09.2021

Zimt: Vor- und Nachteile für die Gesundheit

Das Aroma von Zimt gestaltet sich absolut einzigartig.


national cancer Institute @rici / unsplash
© national cancer Institute @rici / unsplash

25.09.2021

Blockchain - Die Zukunft des Gesundheitswesens?

Geht es um Patienten, geht es um individuelle Geschichten.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

24.09.2021

Körperfett: Welcher Körperfettanteil ist wirklich gesund?

Körperfett stellt einen notwendigen und wertvollen Teil des menschlichen Körpers dar.


pexels / mastercowley
© pexels / mastercowley

23.09.2021

Unruhezustände - wodurch werden sie ausgelöst und wie kann man sie vermeiden?

Unser Lebensrhythmus besteht aus Anspannung und Entspannung.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

22.09.2021

Geburtstag feiern mit Jung und Alt

generationsübergreifendes, gemeinsames Feiern kennen die Meisten von Familienfeiern, wie dem 80. Geburtstag der Großmutter.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader