Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Gutartig oder bösartig?

Die gutartigen Geschwulste betreffen oft die hormonproduzierenden Inselzellen. Erkennt man sie, müssen sie herausoperiert werden. Die bösartigen Geschwulste hingegen sind eine sehr gefährliche Krebsart, die sich meist in den bauchspeichelproduzierenden Zellen ansiedelt. Diese Krebsart ist nur dann operabel, wenn er den „Schwanz“ der Bauchspeicheldrüse befallen hat. Dies ist bei 15 Prozent der Patienten der Fall. Liegt das Krebszentrum aber im vorderen Bereich, dem „Kopf“ der Bauchspeicheldrüse, ist die Operation deswegen nahezu unmöglich, weil hier ein Verdauungsorgan in das andere übergeht. So ist oft nicht nur die Bauchspeicheldrüse befallen, sondern auch der Zwölffingerdarm, die Gallenblase, die Verbindungsgänge und ein Teil des Magens. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

22.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader