Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Hautkrebs

Risikofaktoren für Hautkrebs

Hautkrebs ist nach dem heutigen Stand der medizinischen Forschung heilbar – allerdings nur, wenn er früh erkannt wird.

Anzeige:

Es gibt einige Risikofaktoren, die gegeben sein müssen, damit der Krebs ausbricht.

Der höchste Risikofaktor für den schwarzen Hautkrebs ist die Anzahl der am Körper vorhandenen Pigmentmale: Bei Menschen mit mehr als 40 Pigmentmalen oder atypischen Flecken besteht eine sieben- bis fünfzehnfache Gefährdung, diese Hautkrankheit zu bekommen.

Sonnenbrände in der Kindheit und Jugend erhöhen das Risiko um das zwei- bis dreifache.

Eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Krankheit spielen auch die Gene. Vor allem Menschen mit hellem Hauttyp, rötlichen oder blonden Haaren, die leicht zu Alters- bzw. Sonnenflecken (Lentigines) neigen, sind eher als andere von dem Hautkrebs betroffen.

Aber auch Personen mit vielen Sommersprossen oder solche, in deren Familie gehäuft bösartige Hauttumoren auftreten, neigen statistisch gesehen häufiger dazu, ein Melanom entwickeln. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader