Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Krebs

Aussichten für die Zukunft

Eine völlig neue Generation von Krebsmedikamenten, die den Tumoren gezielt das weitere Wachstum unmöglich machen, hat 1998 mit der Einführung des Wirkstoffs Trastuzumab begonnen.
Dies ist ein Antikörper, der bei Frauen mit bestimmten Brustkrebsformen eingesetzt werden darf - als Alternative zu Chemotherapie und Bestrahlung.

Anzeige:

Der Stoff wirkt an der Oberfläche von Tumorzellen. Dort blockiert er Rezeptormoleküle (genau: den menschlichen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 2 oder HER2), damit sie die Signalstoffe für Zellwachstum nicht mehr in das Innere der Zelle weiterleiten können. Auf diese Weise wird das Tumorwachstum gehemmt.

Molekularbiologen suchen derzeit z. B. nach weiteren Möglichkeiten, in die fehlerhafte Signalübertragung bei Krebszellen einzugreifen und z. B. den Mechanismus zu blockieren, der das Wachstum und die Zellteilung fördert.

Für die gesunden Zellen müssen diese Moleküle natürlich tolerierbar sein. Diese "smart drugs", die intelligenten Pillen, sollen also nur tumorspezifisch wirken. Sie sollen ihr Ziel - die Krebszelle - finden, ohne ihre Umgebung - die gesunden Zellen - zu zerstören.

Insgesamt stehen heutzutage weniger die Kanzerogene in der wissenschaftlichen Blickrichtung, sondern die genetische Veranlagungen bzw. Therapien.


Aktuelle Meldungen

pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

24.10.2021

Gesteigertes Gesundheitsbewusstsein der Deutschen

Das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein der Deutschen lässt sich anhand vieler verschiedener Faktoren nachweisen.


pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

23.10.2021

Das hilft Schwangeren bei Haarausfall wirklich

Schwanger zu sein, ist eine dieser unvergleichbaren Erfahrungen, an dessen Ende das Leben eines neuen Menschen steht.


pixabay / lukasbieri
© pixabay / lukasbieri

22.10.2021

Mediterrane Küche: Darum macht sie nicht dick

Die Grundlage der italienischen Küche, die von zahlreichen Gourmets rund um die Welt in höchstem Maße geschätzt wird, bilden zweifelsfrei die oft verteufelten Kohlenhydrate.


unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader