Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Endometriose

Ursachen

Nach den Ursachen der Endometriose wird noch geforscht, doch es sind ein paar Möglichkeiten bekannt, wie die Schleimhautzellen aus der Gebärmutter heraus gelangen könnten. Beispielsweise können sie während der Menstruation sozusagen rückwärts über die Eileiter transportiert werden und sich in der Bauchhöhle einnisten.

Anzeige:

Es könnte auch sein, dass in der Entwicklung des Embryos Gebärmuttermutter-Schleimautzellen z. B. in den Eierstöcken hängen bleiben und dort nach der Pubertät Endometriose-Herde ausbilden. Außerdem können die Schleimhautzellen über den Blut- oder Lymphweg in andere Organe gelangen. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass die Zellen während eines operativen Eingriffs an andere Orte verschleppt werden. Normalerweise sterben Zellen ab, wenn sie sich im eigenen Körper verirrt haben, oder sie werden vom Immunsystem aufgespürt und vernichtet. Aber nicht so bei Endometriose-Patientinnen. Hier finden in den verirrten Zellen raffinierte Vorgänge statt, damit sie sich überhaupt erst im dem Bauchfell oder den Eierstöcken einnisten können. Sie sondern sogar spezielle Proteine aus, die es ihnen erlauben, die körpereigene Immunabwehr zu überlisten. Deswegen geht man davon aus, dass auch eine Störung des Immunsystems bei der Endometriose eine wichtige Rolle spielt. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader