Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Impotenz

Welche Medikamente begünstigen eine erektile Dysfunktion und kann man dieser Störung irgendwie vorbeugen?

Manche Medikamente bringen als Nebenwirkung eine erektile Dysfunktion mit sich. Dazu gehören beispielsweise Präparate, mit denen man Bluthochdruck oder Herzerkrankungen behandelt.

Anzeige:

Aber auch Antidepressiva, Antihistamine (Allergiemittel) sowie Medikamente zur Behandlung von Geschwüren können Potenzstörungen begünstigen.

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass eine ungesunde Lebensweise letztendlich auch zu sexuellen Störungen führen kann.
So können Genussgifte wie Alkohol und Nikotin, aber auch Übergewicht Impotenz zur Folge haben.


Aktuelle Meldungen

pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

16.09.2020

Richtiges Händewaschen zum Schutz der Gesundheit

Hygiene ist ein hochaktuelles Thema.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

15.09.2020

Schweiz als Standort für CBD Investitionen

Die Schweiz galt schon seit jeher als innovativer Standort.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

14.09.2020

Cannabis im Vaporizer: Wissenswertes für Anwender

Cannabis gilt längst als vielseitiges Mittel für medizinische Zwecke.


pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

10.09.2020

Schweres Corona nach zu starker Immunantwort

Spezifische Antikörper und T-Zellen untersucht - Weitere wissenschaftliche Studien nötig


pixabay / CBD-Infos-com
© pixabay / CBD-Infos-com

09.09.2020

CBD-Produkte im Handel

Über Jahre hindurch wurde über die Legalisierung von CBD-Produkten debattiert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader