Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Ungewollte Kinderlosigkeit

Behandlung

In einer Kinderwunschklinik gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Paar zu helfen. Wenn die Spermien den Schleimpropf  am Muttermund nicht passieren können, wird die „Insemination" angewandt: Der gewaschene und konzentrierte Samen wird mit einem Katheder in die Gebärmutter oder in den Eileiter gebracht. Bei verklebten oder vernarbten Eileitern ist die In-vitro-Fertilisation geeignet. Dabei werden der Frau in einer Operation Eizellen aus dem Eierstock entnommen und dann mit dem gespendeten Samen des Mannes in eine Schale gegeben. Die eigentliche Befruchtung findet anschließend in einem Brutschrank ganz natürlich statt. Nach zwei- bis drei Tagen kann die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter eingesetzt werden.

Anzeige:

Bei schweren männlichen Fruchtbarkeitsstörungen gibt es die ICSI-Methode: Dabei wird ein einzelnes Spermium direkt in die Eizelle gespritzt und beides nach der Befruchtung in die Gebärmutter platziert.
Voraussetzung fast jeder Methode ist eine Hormonbehandlung, um die Funktion der Eierstöcke zu steuern. Dies ist für die Frauen sehr belastend! Der Erfolg der Methoden liegt bei etwa 25 Prozent pro Behandlung. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

27.02.2021

Gesundheitsthemen in Online-Blogs

Das Gesundheitsthema wird vermehrt durch soziale Medien in der Öffentlichkeit verbreitet.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

26.02.2021

So erhöht man die Produktivität seiner Mitarbeiter

Die Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Assets in einem Unternehmen.


pixabay / panajiotis
© pixabay / panajiotis

25.02.2021

Neueste Gesundheitstrends als Wegweiser zur Traumfigur

Neue Gesundheitstrends werden beinahe täglich geboren. Was sich allerdings verändert hat ist die Geschwindigkeit, mit der solche Trends kommuniziert werden.


pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

16.02.2021

Gesunder Lebensstil – Garant für ewige Vitalität?

Ein gesunder Lebensstil wird auf sämtlichen Foren und von den Medien propagandiert. Aber was genau ist darunter zu verstehen?



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader