Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Verklebte Eileiter

Hier spielt sich die Entzündung ab

Heute geht es um die Eileiterverklebung. Diese geht fast immer auf eine Entzündung zurück. Dabei verklebt entweder das obere offene Ende des Eileiters (medizinisch: Fimbrien-Ende), das auf Zeichnungen als fransenartiges Gebilde dargestellt wird. Die Fimbrien haben die Aufgabe, das unbefruchtete Ei nach dem Eisprung aus dem Eierstock (in Zeichnungen als gelbes Oval dargestellt) einzusammeln. Bei einer Entzündung können sie verkleben. Das Ei hat somit Schwierigkeiten, in die Eileiter zu gelangen.

Anzeige:

Eine andere häufige Entzündungsstelle ist der Eileiter selbst. Hier wird bei einer Entzündung das zarte Flimmerepithel des Eileiters geschädigt. Ein Flimmerepithel ist eine feuchte Schleimhaut mit beweglichen Härchen darauf. Weil sich die Härchen wellenartig im Schleim bewegen, können sie das Ei wie auf einem Förderband in Richtung Gebärmutter transportieren. Wenn sich nach einer Entzündung eine Vernarbung bildet, wird der Durchgang verstopft. Manchmal verkapselt sich die Entzündung und bildet eine eitergefüllte Höhle (Abszess). Diese Höhle führt auch zu einem Zuschwellen der Eileiter und zerstört meist deren Funktion.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader