Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Alkoholismus & Medikamentensucht

Tablettensucht

Bei der Tablettensucht sind viele Mechanismen ähnlich. Zuerst ist die kleine Pille ein Wunderzeug, man hat sie in der Handtasche bei sich und nimmt sie bei Bedarf – meist zur Beruhigung, aber auch gegen Schmerz, als Schlaf- oder Aufputschmittel. Das bleibt lange Zeit unbemerkt, denn es stellen sich ja kein Rausch und keine Verhaltensauffälligkeit ein. Schnell aber tritt Gewöhnung an den Wirkstoff auf. So nimmt man zwei statt einer Tablette. Die Wirkung verblasst dennoch, doch die Nebenwirkungen – etwa bei den am häufigsten verwendeten Benzodiazepinen (z. B. Valium) – können sich steigern: Gedächtnislücken, erhöhte Angst, aber auch Depressionen und emotionale Betäubung.

Anzeige:

Mittlerweile sind ebenso viele Menschen von Medikamenten abhängig wie vom Alkohol (1,4 bis 1,9 Millionen, laut Bundesgesundheitsministerium). Vor allem Frauen, insbesondere in höherem Alter, sind von der Sucht betroffen. Gerade bei ihnen aber können diese Beruhigungsmittel wegen ihrer muskelentspannenden Wirkung auch zu schweren und komplikationsreichen Stürzen führen. Oft besteht auch eine Co-Sucht, dass man von Alkohol und Tabletten abhängig ist. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader