Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Autismus

Die ersten Symptome richtig deuten

Erstes Anzeichen beim frühkindlichen Autismus ist die späte Sprachentwicklung. Dies ist aber nur ein Anzeichen für weitere Probleme. Einem autistischen Kind ist also nicht geholfen, wenn man es nur zu einem Sprachtherapeuten schickt. Im Vergleich zu gesunden Kindern fällt auf, dass Autisten kaum nachahmen. So erwidern sie z. B. zum Abschied kein Winken. Beim Spielen beziehen sie nur selten andere Personen mit ein.

Anzeige:

Ihre Fähigkeit, Freundschaften zu knüpfen, ist stark beeinträchtigt. Viele autistische Kinder verständigen sich zudem weder verbal noch durch Körpersprache wie Blickkontakt oder Lächeln. Auch sträuben sie sich häufig gegen Umarmungen. Auffällig ist zudem der Mangel an Phantasie und Spielen. Auch beim Sprechern fallen Besonderheiten auf. Die Stimmmelodie ist durch ungewöhnliche Betonungen, Geschwindigkeit oder Tonhöhe geprägt. Weitere Sprachbesonderheiten sind das ständige Wiederholen bestimmter Worte oder Sätze, die Verwendung von „du", wenn „ich" gemeint ist und das Erfinden von Worten. Weiterhin legen Autisten großen Wert auf Regelmäßigkeit in ihren Gewohnheiten und im Tagesablauf.


Aktuelle Meldungen

Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.


Fotolia / carol_anne
© Fotolia / carol_anne

01.11.2018

Hyaluronsäure in der Medizin – und warum sie auch zukünftig unverzichtbar bleibt

Schon seit Jahren wird Hyaluronsäure zu medizinischen Zwecken eingesetzt.


pixabay / terimakasih0 CC0
© pixabay / terimakasih0 CC0

24.10.2018

Shisha - wo geht der Trend hin?

Eine sogenannte Shisha wird umgangssprachlich auch gerne Wasserpfeife genannt, die ihren Ursprung in den orientalischen Regionen hat.


pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader