Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Bewegungsstörungen

Das steckt dahinter

Dystonien sind eine Fehlfunktion bei der Kontrolle von Bewegungen, die sich unter Stress verschlimmert. Die Ursache liegt in den tieferen Bereichen des Großhirns, den Basalganglien. Das ist eine Gruppe von Nervenzellen, die eine wichtige Rolle bei der Regulation von Bewegungen spielen. Sie erleichtern gezielt einige Bewegungen und unterdrücken andere. Wenn die Basalganglien geschädigt sind, entstehen ungewollte und unsinnige Bewegungen, die man nicht bewusst steuern kann. Sie können langsam und einmalig sein, oder schnell und sich häufig wiederholend. Mischformen sind ebenfalls möglich. Dabei können auch Verkrampfungen entstehen: Der betroffene Körperteil kann dann nicht sofort wieder in die normale Position zurückgebracht werden, sondern verharrt in der unnatürlichen Stellung. Dies hat aber nichts mit einer rein muskulären Verkrampfung zu tun, wie bei einer Nackenverspannung oder einem Wadenkrampf. Die Dystonie und die schmerzbedingte Verkrampfung können oft nur schwer unterschieden werden. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader