Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Bewegungsstörungen

Was ist ein Schiefhals?

Das ist die häufigste und auffälligste Form der Dystonie. Menschen mit einem Schiefhals fühlen sich stark als Außenseiter und werden von der Gesellschaft auch so behandelt. So wäre es wünschenswert, dass der Schiefhals so schnell wie möglich als Dystonie erkannt und entsprechend behandelt wird. Die Muskelverkrampfung kann verschiedene Halsmuskeln betreffen. Das Gefühl ist dann so, als ob die Verkrampfung so richtig in die Muskelstränge hineinschießt und den Kopf in irgendeine Richtung wegzieht. Bei manchen Patienten kann sich ein Kopfwackeln oder Zittern hinzugesellen. Dies alles hat aber nichts mit der Nackenverspannung zu tun, die man z. B. bei zuviel Computerarbeit bekommt.

Anzeige:

Die Beschwerden können im Sitzen, Stehen, Gehen oder Liegen unterschiedlich sein. Vor allem beim Schiefhals wenden die Betroffenen automatisch Tricks (geste antagoniste) zur Erleichterung der Beschwerden an. So kann das Anlegen eines Fingers an der Wange zu einer Abnahme des Muskelzuges führen.
Der Schiefhals kann lebenslang andauern, aber genauso auch plötzlich wieder vergehen oder zumindest besser werden.  


Aktuelle Meldungen

baranq / Shutterstock
© baranq / Shutterstock

15.11.2018

Krankheiten vorbeugen – so bleiben Sie möglichst fit

Wenn der Herbst mit Nässe und der Winter mit Kälte kommt, beginnt so langsam die Grippesaison.


Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0
© Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0

14.11.2018

Pille absetzen – Freie Bahn für Pickel!?

Hormone – so klein und doch haben sie schon in geringsten Mengen große Wirkung auf unseren Körper.


Pixabay / Free-Photos CC0
© Pixabay / Free-Photos CC0

13.11.2018

So verbessert man die Luftqualität in der Wohnung

Wie sehr der Mensch auf die Luft und Atmung angewiesen ist, zeigen schon diverse Redewendungen, die in der deutschen Sprache verankert sind.


Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader