Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cluster-Kopfschmerzen

Die Therapie

Zur Therapie gehört die richtige Diagnose. Denn herkömmliche Schmerzmittel wie Aspirin, Paracetamol und die meisten Migränemittel helfen nicht. Für den akuten Fall gilt: Die Therapie muss schnell einsetzen, weil die Anfälle ohne Vorbereitung kommen. Drei Mittel haben sich bewährt:
1) Unter die Haut gespritztes „Sumatriptan“: Als Tablette ist dieser Wirkstoff bei Migräne wirksam. Gespritzt wirkt er schneller. Betroffene lernen, dies mit Fertigspritzen selbst zu tun.
2) Inhalation von hundertprozentigem Sauerstoff: Hierfür gibt es speziell angefertigte Sauerstoffgeräte. Über eine Gesichtsmaske wird 15 bis 20 Minuten lang in sitzender, nach vorn geneigter Position der Sauerstoff eingeatmet. Es gibt auch tragbare Geräte.
3) Als Zusatztherapie hilft bei akutem Clusterkopfschmerz der Wirkstoff Zolmitriptan. Dieser kommt aus der Migränetherapie. Auf die Nasenschleimhaut aufgesprüht, gelangt der Wirkstoff in sekundenschnelle in den Blutweg, um von hier aus seine Wirkung zu entfalten.

Anzeige:

Zusätzlich sind Nasentropfen mit der schmerzstillenden Substanz Lidocain nützlich. Legen Sie dazu den Kopf um 45 Grad nach hinten in den Nacken und neigen ihn dann um 30 bis 45 Grad zur Seite. In dieser Stellung träufeln Sie das Betäubungsmittel in das Nasenloch der betroffenen Seite ein. So gelangt das Medikament direkt an das Ganglion sphenopalatinum in der Nasenschleimhaut. Das ist eine Umschaltstation für eintreffende Schmerzreize. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / lograstudio
© pixabay / lograstudio

22.02.2019

Stärkt Yoga die Gesundheit?

Wer Yoga praktiziert, ist längst davon überzeugt, das indische Meditationssystem wirkt ganzheitlich und kann damit etwas für die körperliche wie geistige Gesundheit tun und zudem den Anwender spirituell bereichern.


pixabay / KlausHausmann CC0
© pixabay / KlausHausmann CC0

21.02.2019

Hängebrüste – Ursachen und Gegenmaßnahmen

Zunehmendes Alter, eine Schwangerschaft oder auch Gewichtszunahmen können Gründe für hängende Brüste sein.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

20.02.2019

Gesunder Wein, ungesunder Wodka - Alkoholkonsum auf dem Prüfstand

Das Glas Wein zum Feierabend, das Bier zum deftigen Essen oder ein Wodka für das Mixgetränk: Alkohol ist bei Erwachsenen als Genussmittel beliebt.


ZygoteBody™
© ZygoteBody™

19.02.2019

CMD-Syndrom - Einfache Behandlungsmöglichkeiten

Viele Menschen klagen heutzutage über Schmerzen im Kiefer, im Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich sowie ernsthaften Verspannungen und Schlafstörungen. Kaum jemand ist sich dabei bewusst, dass all diese Symptome durch eine Fehlfunktion im Kiefer ausgelöst werden können.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader