Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cluster-Kopfschmerzen

Die Ursachen

Die genaue Ursache für die Entstehung der Schmerzen ist unklar. Man vermutet eine Fehlregulation im Hypothalamus. Dies ist ein Nervenkern, der auch das „Gehirn im Gehirn“ genannt wird. Denn hier sitzt die Oberbefehlszentrale für alle „automatischen“ Organregulierungen. Der Taktgeber der inneren Uhr (die circadianen Schrittmacherzellen) hat hier ebenfalls sein Hauptquartier und steuert, welche Körpervorgänge zu welcher Tages- oder Nachtzeit ablaufen sollen. Dabei nimmt das Schlafhormon Melatonin eine wichtige Rolle ein. Und tatsächlich hat man festgestellt, dass Clusterkopfschmerz-Patienten oft etwas weniger Melatonin als normal in ihrem Blut haben. Dies würde das gehäufte Auftreten der Schmerzen im Frühling und Herbst plausibel machen, denn zu dieser Zeit stellt der Körper seinen Melatoninstoffwechsel um. Ähnliches geschieht auch, wenn der Morgen langsam graut und sich die Tiefschlafphase dem Ende neigt. Warum diese Umstellung aber zu Schmerzen führt, ist den Wissenschaftlern noch ein Rätsel. Tatsache ist, dass dabei u. a. der Trigeminusnerv gereizt wird. Dies erklärt die Begleitsymptome wie Augentränen und Lidschwellung auf der betroffenen Seite. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixbay / andreas160578
© pixbay / andreas160578

14.04.2021

Elektrische und traditionelle Zahnbürsten im Vergleich

Während viele Menschen auf Handarbeit bei der Zahnreinigung schwören, lassen sich andere gerne von der Nützlichkeit elektrischer Zahnbürsten überzeugen.


pixabay / dbreen
© pixabay / dbreen

09.04.2021

Gesund und günstig: Ausgewogene Ernährung mit geringem Budget

Gesund ernähren und dabei Geld sparen? Was sich zunächst widersprüchlich anhört, lässt sich im Alltag unkompliziert umsetzen.


pexels / jonathan-peterss
© pexels / jonathan-peterss

08.04.2021

Welche Runde ist eine zu viel?

Der menschliche Körper ist ein wahres Wunderwerk, das den Geist vor so Manchem warnen kann.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

18.03.2021

Wein und Gesundheit

"Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben." – das wusste schon Wilhelm Busch. Dass Wein gesund sein kann, haben schon zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

16.03.2021

UV-C-Entkeimungstechnik – Einsatzgebiete für die effiziente Bekämpfung von Keimen

Die UV-C-Entkeimungstechnik ist nicht nur in der gegenwärtigen Corona Pandemie ein großer Gewinn.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader