Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Depressionen

Zusammenfassung

Psychotherapie und Antidepressiva – wirksames Duo im Kampf gegen die Depression

Die gute Nachricht vorweg: Die meisten Depressionen lassen sich sehr gut behandeln.
Entscheidend für den Erfolg der Behandlung ist, dass sie den speziellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des Betroffenen entspricht. Denn was dem einen hervorragend hilft, kann einen anderen überfordern oder bei ihm auch vollkommen wirkungslos sein.

Anzeige:

Viele Depressive geraten in eine Art Teufelskreislauf. Sie empfinden sich selbst als eine Belastung und vermeiden deshalb den Kontakt mit der Familie und Freunden. Dadurch fehlen ihnen jedoch der Austausch mit und die Unterstützung von den anderen.
Die Betroffenen werden immer passiver und isolierter. Das verstärkt wiederum die depressiven Symptome wie Grübeleien oder Antriebslosigkeit.

Während ihrer Depression verlieren Depressive teilweise die Kontrolle über ihren Körper, die eigenen Gedanken und Gefühle.
Ob Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder Magen-Darm-Probleme, nahezu jeder Betroffene hat in dieser Zeit bestimmte körperliche Beschwerden. Erschwerend kommt hinzu, dass sich Schmerzen während einer depressiven Phase besonders schlecht ertragen lassen.

Psychotherapien unterstützen den Depressiven nun gezielt darin, die verlorene Kontrolle über sein Leben zurückzuerobern. Die im Laufe der Therapie erworbenen Erkenntnisse und Verhaltensweisen schützen zudem oft vor neuen Depressionen.

Besonders wirksam bei der Bekämpfung depressiver Störungen ist die so genannte Verhaltenstherapie.
Darüber hinaus können bei Depressionen Antidepressiva verschrieben werden.
Zur Behandlung von schweren Depressionen sind sie oft unerlässlich, da durch sie eine Psychotherapie überhaupt erst möglich wird.

Allerdings erfreuen sich diese Medikamente nicht gerade größter Beliebtheit. Viele Betroffene fühlen sich äußerst unwohl bei dem Gedanken, ihre Depression mit Hilfe von Medikamenten zu bekämpfen. Die häufig genannte Angst vor einer Abhängigkeit ist jedoch unbegründet.


Aktuelle Meldungen

pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

01.12.2021

So trotzen Sie der Pollenallergie

Mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen begeben sich viele Menschen voller Vorfreude nach draußen.


pexels / maria-orlova
© pexels / maria-orlova

29.11.2021

Das sind die gesündesten Frühstücksideen

Das Frühstück bestimmt den erfolgreichen Start in den Tag. Lecker soll es sein, aber dabei uns nicht sofort mit Kalorien erschlagen.


pixabay / Kreuz_und_Quer
© pixabay / Kreuz_und_Quer

26.11.2021

Mit diesen Tipps den richtigen Arzt finden

Den Arzt sollte man auf keinen Fall leichtfertig wählen. Klar, jeder Arzt musste das Medizinstudium durchlaufen und verfügt über entsprechende Qualifikationen, allerdings geht es nicht nur um die fachlichen, sondern auch auf die menschlichen Qualitäten an.


Unsplash / Mufid Majnun
© Unsplash / Mufid Majnun

25.11.2021

DNA-Test für Hunde? In diesen Fällen kann er sinnvoll sein

Mit Genetik auf Rassensuche gehen? Vor zwanzig Jahren ist es in der Hundebranche noch völlig undenkbar gewesen, doch heutzutage findet sich dies tatsächlich im Alltag wieder:


Unsplash / Max Kleinen
© Unsplash / Max Kleinen

24.11.2021

Mediterrane Küche: Warum ist sie so gesund?

Menschen in Spanien oder Italien und Griechenland leben angeblich länger - behaupten Wissenschaftler. Grund hierfür soll die Ernährungsweise sein.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader