Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Depressionen

Ursachen und Auslöser einer Depression

Wie genau und warum eine Depression entsteht, ist trotz gewaltiger Fortschritte in der Depressionsforschung immer noch ein Rätsel.

Anzeige:

Organisch manifestiert sich eine Depression als Stoffwechselstörung im Gehirn. Ausgelöst wird diese Stoffwechselstörung meist durch mehrere Faktoren. Sowohl körperliche (physische) als auch seelische (psychische) Vorgänge können eine Rolle spielen.

Oft verstärken sich diese beiden Bereiche gegenseitig: Wenn sich jemand über einen längeren Zeitraum körperlich unwohl fühlt, wirkt sich das auch auf seine Stimmung aus.

Er zieht sich von Familie und Freunden zurück und konzentriert sich stärker auf sein Unwohlsein. Dadurch nimmt er seine Beschwerden stärker wahr und fühlt sich noch unwohler und niedergeschlagener.

Umgekehrt kann eine lang anhaltende Depression zu körperlichen Beschwerden führen. Wie genau das funktioniert, ist allerdings noch unklar.

In der Forschung werden hier zwei unterschiedliche Möglichkeiten diskutiert:
Zum einen könnte die depressive Störung dazu führen, dass sich der Betroffene anders verhält. Beispielsweise können veränderte Bewegungsabläufe zu körperlichen Beeinträchtigung, etwa zu muskulären Verspannungen, führen.

Zum anderen könnte der veränderte Stoffwechselhaushalt, der ein Hauptmerkmal der Depression ist, gleichzeitig auch den Körper beeinträchtigen.

Allerdings ist unklar, ob sich erst der Stoffwechsel verändert, und der Betroffene daraufhin depressiv wird, oder ob der  Betroffene erst depressiv wird, und sich daraufhin der Stoffwechselhaushalt verändert.
Trotz intensiver Forschung sind die genauen Zusammenhänge hier noch nicht aufgedeckt.

Mit den Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele beschäftigt sich die „Psychoneuroimmunologie“, ein relativ neuer Zweig in der Medizin.


Aktuelle Meldungen

Phanuwat Nandee / Bigstock.com
© Phanuwat Nandee / Bigstock.com

19.09.2018

Femto-LASIK: Die Augenlaserbehandlung mit Flap

Die Femto-LASIK ist eine fortschrittliche Weiterentwicklung der herkömmlichen LASIK-Methode und hat sich in der heutigen Zeit als eine kompetente Augenlaserbehandlung etabliert.


istock.com/ Kosamtu
© istock.com/ Kosamtu

14.09.2018

Wenn die Ohren unter alltäglichen Geräuschen leiden

Unsere Ohren brauchen wir ein Leben lang. Sie haben niemals Pause. Daher ist es wichtig, sie ständig gut zu schützen. Hohe Lautstärken, aber auch äußere Gewalteinwirkung können dem Trommelfell und dem gesamten Gehörorgan erheblich schaden.


Shane Rounce / Unsplash.com
© Shane Rounce / Unsplash.com

14.09.2018

Cannabis als Medizin – warum Deutschland Hanf importieren muss

Hanf ist nicht nur eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, er galt auch wegen seiner vielseitigen Nutzbarkeit als bedeutendes Gut im Leben der Menschen.


drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com
© drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com

12.09.2018

Zahnerkrankungen entgegenwirken - Prävention und Behandlung sollten Hand in Hand gehen

Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontose sind mehr als ärgerlich - immerhin lassen sie sich heute bestens vorbeugen. Gerade bei Karies gilt dies, denn bei Jugendlichen können die Zähne frühzeitig versiegelt werden und die Kassen übernehmen diese Kosten.


istock.com/ Nomad
© istock.com/ Nomad

10.09.2018

Lohnt sich die Private Krankenversicherung?

Keine Wartezeiten, Chefarztbehandlung, großzügige Erstattungen: Die private Krankenversicherung scheint gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Nachteile werden dabei jedoch oft außer Acht gelassen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader