Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Depressionen

Gestörte Impulsweitergabe

Wenn Gefühle auf der Strecke bleiben

Anzeige:

Jeder Gedanke und jedes Gefühl ist mit einer entsprechenden Aktivität unserer Nervenzellen im Gehirn verbunden.

 Diese kleinen unermüdlichen Helfer erhalten elektrische Impulse, die sie gewissenhaft an die nachfolgenden Kollegen weiterleiten. Zwischen zwei Nervenzellen befindet sich jedoch eine Lücke, der so genannte synaptische Spalt. Dieser stellt ein unüberwindliches Hindernis für elektrische Impulse dar.

Um die Informationen dennoch weitergeben zu können, braucht die Nervenzelle die Hilfe chemischer Botenstoffe, die den Zwischenraum problemlos überwinden können und somit eine reibungslose Übertragung der Informationen sicherstellen.

Viele Depressionsforscher gehen davon aus, dass bei Depressiven genau diese Impulsweitergabe gestört ist.
Die Botenstoffe (zum Beispiel Serotonin und Noradrenalin) sind entweder mengenmäßig nicht ausreichend vorhanden oder die Übertragung funktioniert nicht richtig.

Dadurch kommt es unter anderem zu Niedergeschlagenheit und Antriebsschwäche. An dieser Stelle setzen Antidepressiva an. Sie sollen nämlich den gestörten Hirnstoffwechsel wieder ankurbeln.

Funktioniert diese Übertragung problemlos – wie es bei Nicht-Depressiven der Fall ist –, so sind Antidepressiva nahezu wirkungslos. In jedem Fall machen sie weder „high“ noch abhängig, wie irrtümlich immer wieder angenommen wird.


Aktuelle Meldungen

pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

16.02.2021

Gesunder Lebensstil – Garant für ewige Vitalität?

Ein gesunder Lebensstil wird auf sämtlichen Foren und von den Medien propagandiert. Aber was genau ist darunter zu verstehen?


pixabay / fancycrave1
© pixabay / fancycrave1

15.02.2021

Welche Informationen über die Gesundheit kann die Apple Watch liefern?

Die Apple Watch wurde 2015 als Fitness-Tracker auf den Markt gebracht.


pixabay / klimkin
© pixabay / klimkin

12.02.2021

Rechtliche Lage vom Kauf von Menthol Tabak


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

09.02.2021

Die besten Tipps gegen Stress

Stress ist in unserer hektischen Zeit für viele Menschen zum ständigen Begleiter geworden. Wir sind ihm allerdings nicht hilflos ausgeliefert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader