Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Hirnleistungsstörungen

Morbus Alzheimer

Das Geschehen bei der Alzheimer Krankheit (Ursache Nummer Eins bei Demenz) ist noch nicht vollständig geklärt.

Anzeige:

Man weiß heute, dass über Jahre hinweg Nervenzellen in bestimmten Bereichen des Gehirns verloren gehen. Betroffen ist zuerst die Hirnregion für Erinnerung, Antrieb und Gefühl. Daher auch die ersten Symptome als Gedächtnisschwund.

Ferner hat man herausgefunden, dass vor allem jene Nervenzellen betroffen sind, die für den wichtigen Botenstoff "Acetylcholin" zuständig sind.

Botenstoffe oder Neurotransmitter übertragen Informationen von Zelle zu Zelle. Acetylcholin ist maßgeblich für den Bereich Erinnern, Denken, Lernen und das räumliche Orientieren verantwortlich.

Aus noch nicht bekannten Gründen lagert sich bei Alzheimer-Patienten außerhalb der Acetylcholin-produzierenden Nervenzellen ein fadenförmiges Eiweiß ab, dass Amyloid oder Plaque genannt wird.

Auch innerhalb der Zellen kommt es zu Veränderungen, die den regulären Stofftransport behindern. Folge dieser Veränderungen ist, dass immer mehr der Nervenzellen absterben.
Im Gehirn entsteht ein Mangel an dem Botenstoff Acetylcholin, wodurch das geistige Leistungsvermögen beeinträchtigt wird.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader