Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Migräne

Symptome bei medikamenteninduziertem Dauerkopfschmerz

Die zu häufige und zu lang andauernde Einnahme von Schmerzmitteln ruft unter Umständen neue Schmerzen hervor und wird zudem von weiteren unangenehmen Erscheinungen begleitet.

Anzeige:

Fast täglicher Kopfschmerz

Der Schmerzcharakter bei dieser Kopfschmerzform ist sehr unterschiedlich und hängt vom ursprünglich bestehenden Kopfschmerz sowie von der Art der eingenommenen Medikamente ab.

Gemeinsames Merkmal ist jedoch, dass er fast jeden Tag vorhanden ist und sich extrem verschlechtert, sobald die Medikamente abgesetzt werden.

Patienten, die vor allem klassische Schmerzmittel genommen haben, entwickeln typischerweise einen dumpf-drückenden Schmerz, der den gesamten Kopf betrifft. Körperliche Begleiterscheinungen wie Übelkeit oder Erbrechen fehlen.

Patienten, die Ergotaminpräparat eingenommen haben, bekommen dagegen pulsierende, klopfende Kopfschmerzen, die teilweise in Verbindung mit Übelkeit auftreten.

Für den Kopfschmerz, der durch die Einnahme von Triptanen verursacht wird, hat man in neueren Studien ebenfalls besondere Merkmale entdeckt: Entweder treten die Migräneattacken wesentlich häufiger auf, oft kommt es aber sogar zu einem täglichen, migräneähnlichen Dauerkopfschmerz.

Der Medikamentenmissbrauch schädigt den Körper

Durch die übermäßige und unkontrollierte Schmerzmitteleinnahme verschlimmert man nicht nur sein Kopfschmerzleiden, sondern belastet auch seinen Körper.

Typische Begleiterscheinungen bei regelmäßiger Einnahme klassischer Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure sind Magenbeschwerden und Blutverlust.

Bei Paracetamol kommt es gelegentlich zu erhöhten Leberwerten. Unter häufiger Einnahme von Ergotaminen entwickeln sich typische Symptome wie kalte Hände
und Füße sowie Bauchschmerzen, wobei sich Durchfall und Verstopfung abwechseln.

Oft ist der Puls schwer tastbar, und in Extremällen kann es sogar zu einer Herzerkrankung mit Angina-pectoris-Anfällen kommen. Auch die Niere wird belastet: 15 bis 20 Prozent aller dialysepflichtigen Niereninsuffizienzen sind auf der Basis eines Schmerzmittelmissbrauchs entstanden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

21.06.2019

Barrierefreier Urlaub dank Persönlicher Assistenz

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die diesjährige Urlaubssaison ist in vollem Gange. Sei es ein erholsamer Abstecher an die heimische Küste oder ein aufregender Trip in weit entfernte Länder – in ganz Deutschland bereiten sich Reiselustige auf ihren wohlverdienten Sommerurlaub vor.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

20.06.2019

Knorpel- oder Meniskusverschleiß im Knie

Verschleißerscheinungen im Knie zählen zu den am häufigsten vorkommenden orthopädischen Problemen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Probleme schleichend und unbemerkt entwickeln und das Knie als das größte Gelenk des menschlichen Körpers ausschließlich von Weichteilen zusammengehalten wird.


pixabay / rawpixel
© pixabay / rawpixel

15.06.2019

Trinkwasser: Ist Filtern sinnvoll?

In Deutschland ist Trinkwasser von höchster Qualität. Das zeigen Untersuchungen immer wieder. Es gibt derzeit kein anderes Lebensmittel in Deutschland, das so stark und intensiv kontrolliert wird, wie das Wasser, das über die Leitungen und Wasserhähne in den Gläsern der Deutschen landet.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

14.06.2019

So werden Sie schön im Schlaf

Es ist kein Geheimnis, wer ausgeschlafen ist, fühlt sich ausgeruht, leistet mehr und sieht auch besser aus. Zudem soll ausreichend Schlaf nicht nur schön, sondern auch schlaumachen.


pixabay / sarahbernier3140
© pixabay / sarahbernier3140

13.06.2019

Medizinisch Betreuung für unterwegs - so können Sie den Urlaub auch mit körperlichen Einschränkungen genießen

Reisen ist eins der schönsten Dinge überhaupt. Neue Kulturen und fremde Länder kennenzulernen, schmackhafte kulinarisches Neuland zu entdecken und die Gerüche und visuellen Eindrücke einer anderen Welt aufzunehmen ist mehr als reizvoll.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader