Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Migräne

Kopfschmerz als Krankheit

Kopfschmerzen werden oft nicht richtig ernst genommen, als faule Ausrede von Drückebergern missverstanden.

Anzeige:

Dieser Ruf ist sehr belastend für die Betroffenen - deshalb scheuen sich viele, zu ihrem Leiden zu stehen und schleppen sich lieber mühsam durch den Alltag.

Doch das nützt niemandem. Den Kopfschmerz nach einer durchfeierten Nacht kennt jeder.

Wer jedoch unter häufig auftretenden, scheinbar unbeeinflussbaren Kopfschmerzen leidet, weiß, dass es sich hierbei um etwas ganz anderes handelt, nämlich um eine ernst zu nehmende Krankheit, die einem das Leben ganz schön schwer machen kann.

Eine vollständige Heilung ist bei den meisten Kopfschmerzformen bis heute leider nicht möglich. Machtlos ist aber auch niemand.

Durch das Erkennen der eigenen Kopfschmerzform und den richtigen Umgang damit können Sie selbst viel für Ihren Kopf tun.

Umfragen zufolge leiden rund zwei Drittel der Bevölkerung zumindest zeitweise an Kopfschmerzen. Davon handelt es sich in 54 Prozent der Fälle um einen Kopfschmerz vom Spannungstyp, in 38 Prozent um Migräne, die restlichen 8 Prozent entfallen auf seltenere Kopfschmerzformen.*

*Studie: Stewart WF et al, Neurology 1994


Aktuelle Meldungen

pixabay / kalhh CC0
© pixabay / kalhh CC0

11.12.2018

5 Ursachen von Schwindel

Die Ursachen von Schwindel sind äußerst vielfältig. Oft tritt ein Schwindelanfall ohne Vorwarnung auf, häufig als sogenannter Drehschwindel im Rahmen einer Schwindelattacke.


pixabay / geralt CC0
© pixabay / geralt CC0

11.12.2018

Wenn Stress lebensbedrohlich wird

Unsere Welt ist so gestrickt, dass sich der Großteil der Menschen tagtäglich Stress zumutet.


pixabay / longleanna CC0
© pixabay / longleanna CC0

10.12.2018

Pflegegeld – für wen, wieviel und wofür

Das Pflegegeld ist eine monatliche Sozialleistung, die Pflegebedürftige von der gesetzlichen oder privaten Pflegeversicherung erhalten...


pixabay / rgerber CC0
© pixabay / rgerber CC0

03.12.2018

Moderne Zahntechnik bietet neue Möglichkeiten

In Medizin und Forschung hat es in den letzten Jahren enorme Fortschritte gegeben. Hinzu kommen ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein und bessere Kenntnis in Gesundheits- oder Ernährungsfragen.


pixabay / derneuemann CC0
© pixabay / derneuemann CC0

29.11.2018

Chronische Darmkrankheiten zukünftig einfacher behandelbar?

Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass die auf der Darmschleimhaut befindlichen Zellen ausschließlich zur Produktion von Hormonen dienen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader