Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Migräne

Die sechs häufigsten Fehler bei der Medikamenteneinnahme

  • Medikamente werden zu spät eingenommen: Viele Patienten greifen erst dann zur Schmerztablette, wenn der Schmerz schon längere Zeit vorhanden ist. Doch dann ist es oft zu spät. Die Medikamente sollen im Idealfall schon bei den ersten sicheren Symptomen eingenommen werden.
  • Medikamente werden aus Angst vor Nebenwirkungen zu niedrig dosiert: Bei vielen Medikamenten muss eine gewisse Mindestmenge im Körper vorhanden sein, um die erwünschte Wirkung zu erzielen.
  • Medikamente werden zu häufig eingenommen: Auf keinen Fall sollten Schmerzmittel an mehr als acht Tagen im Monat eingenommen werden.
  • Es wird kein Mittel gegen Übelkeit eingenommen:Während einer Migräneattacke können Tabletten nur dann resorbiert und somit wirksam werden, wenn zuvor ein Mittel zur Normalisierung der stark herabgesetzten Magen- und Darmtätigkeit (so genanntes Antiemetikum) eingenommen wurde.
  • Medikamente werden in einer ungünstigen Darreichungsform verwendet: Es gibt verschiedene Wege, dem Körper ein Medikament zuzuführen, per Tablette, Zäpfchen, Spritze, Nasenspray oder Pflaster. Jede Form hat ihre speziellen Vorteile und Einsatzgebiete. Was verwendet wird, muss mit jedem Patienten individuell entschieden werden.
  • Verwendung des falschen Präparates: Nicht alle Medikamente wirken bei jedem Patienten gleich. Was dem Einen hilft, zeigt beim Nächsten vielleicht gar keine Wirkung. Auch innerhalb einer Stoffklasse, zum Beispiel bei den Triptanen, kann es hebliche Unterschiede geben. Deswegen sollte bei Unwirksamkeit eines Triptans immer noch ein weiterer Versuch mit einem anderen Triptan erfolgen.
Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / tirachard-kumtanom
© pexels / tirachard-kumtanom

23.02.2024

Der Weg zum Medizinstudium: Ein umfassender Leitfaden für angehende Mediziner

Nach dem Ablegen der Allgemeinen Hochschulreife einen medizinischen Karriereweg einzuschlagen, ist der Traum vieler junger Leute mit großen Ambitionen.


pixabay / HansMartinPaul
© pixabay / HansMartinPaul

22.02.2024

IQOS, Vaporizer oder E-Zigarette – Alternativen, um dem Rauchen zu entsagen

Erfahrungswerte zeigen, dass bei einer Rauchentwöhnung die ersten Tage ohne Zigarette die schwierigsten sind. Fehlt dem Organismus das Nikotin, drückt sich dieser Umstand in gesteigerter Nervosität, Schlafstörungen und schlechter Laune aus.


pexels / leohoho
© pexels / leohoho

21.02.2024

Supplements für ein langes Leben: Was steckt dahinter?

Ein möglichst langes und gesundes Leben ist das Ziel eines jeden Menschen. Gesunde Ernährung, der Verzicht auf Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol, aber auch viel Bewegung gehören zu den wichtigsten Basics eines gesunden Alltags.


pixabay / dental
© pixabay / dental

19.02.2024

Zähne begradigen per Aligner: Was gilt in Bezug auf die Anwendung und die Kostenübernahme durch Krankenkassen?

Sie sind zwar bislang nicht in aller Munde – dennoch erfreuen sich transparente Zahnschienen, wie Aligner auch genannt werden, immer größerer Bekanntheit, wenn es um das Zähne begradigen mit ästhetischem Mehrwert geht.


pixabay / CBD-Infos-com
© pixabay / CBD-Infos-com

15.02.2024

Die Herstellung von CBD Öl - So wird es hergestellt

Die Popularität von CBD (Cannabidiol) hat in den letzten Jahren signifikant zugenommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader