Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Multiple Sklerose

Was geschieht im Körper bei MS?

Das Gehirn stellt eine Art Schaltzentrale dar, in der Signale über das Rückenmark zum Körper gesendet oder von dort empfangen werden.

Anzeige:

Diese Signale wiederum werden von verschiedenen Nervenfasern geleitet, die ähnlich wie elektrische Kabel von einer Schutz- bzw. Isolierschicht (Myelin) umgeben sind.

Entsteht ein Entzündungsherd im Bereich dieser Schutzschicht, können die Signale nicht mehr richtig übertragen werden. Je nach Ort der Entzündungsherde äußern sich unterschiedliche Krankheitszeichen. Symptome können sein:

  • Sehstörungen mit verschwommenem Sehen, Doppelbildern und unfreiwillig schnellen Augen-Bewegungen.
  • Koordinationsstörungen, dazu gehören Gangunsicherheit, Zittern, Schwindel und Ungeschicklichkeit einzelner Gliedmaßen.
  • Kraftminderungen durch erhöhte Muskelverkrampfung (Spastik) wodurch eine Beeinträchtigung der Mobilität und des Gehvermögens entsteht.
  • Empfindungsstörungen wie Kribbeln, Taubheit, brennendes Gefühl an einer Körperstelle, Missempfindungen (Parästhesien), Schmerzen, Schmerzen im Gesicht (Trigeminusneuralgie), Muskelschmerzen.
  • Sprechstörungen, in Form von langsamem Sprechen, einer undeutlichen Aussprache, Veränderungen des Sprechrhythmus.
  • Harnblasen- und Darmkontrollverlust, das heißt häufiger oder unbeherrschter Harndrang, unvollständige oder unwillkürliche Entleerung, Verstopfung.
  • Sexualitätsstörungen in Form von verminderter Erregung, Empfindungsausfall und erektiler Dysfunktion.
  • Störungen von Gedächtnis und geistiger Leistungsfähigkeit, zum Beispiel Störungen von Merkfähigkeit, Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsfähigkeit und Urteilskraft, sowie schnelle Ermüdung.
  • Lähmende, zum Teil unvorhersehbare Müdigkeit, ein häufiges und gravierendes Symptom der MS.
  • Häufige Depressionen.
  •  


    Aktuelle Meldungen

    pixabay / pixel2013
    © pixabay / pixel2013

    15.05.2019

    Vitamin-D: Diese Lebensmittel enthalten am meisten davon

    Der menschliche Körper kann Vitamin D vorrangig durch die Einwirkung von Sonnenlicht produzieren. Trifft Sonnenlicht auf die Haut, wandelt der Körper es in Vitamin D um und die Speicher werden aufgefüllt.


    pixabay / cenczi
    © pixabay / cenczi

    14.05.2019

    Hilfsmittel für Allergiker

    Ob zeitweise oder dauerhaft: Allergien bringen in der Regel unangenehme und teils lästige Beschwerden mit. Für die Allergiker selbst geht das oft vor allem mit einer Beeinträchtigung der Lebensqualität einher.


    pixabay / monicore
    © pixabay / monicore

    13.05.2019

    Die 7 wichtigsten FAQs rund um CBD Öl

    CBD und Hanf wirken auf die Einen abschreckend und werden gedanklich schnell in die Drogen-Schublade gepackt.


    pixabay / PublicDomainPictures
    © pixabay / PublicDomainPictures

    10.05.2019

    Schlaf dich glücklich

    Über die gesundheitliche Bedeutung eines erholsamen Schlafes sind sich Experten genauso sicher wie jeder, der mit Schlafstörungen selbst zu kämpfen hat. Dabei ist die Menge des Schlafes nicht so entscheidend wie die Qualität.


    pixabay / rawpixel
    © pixabay / rawpixel

    10.05.2019

    Wie Sport den Bartwuchs fördert

    Bart liegt derzeit noch immer voll im Trend. Viele Männer lassen sich daher die Gesichtshaare wachsen und pflegen diese ausgiebig.



    Newsletter Abbonieren



    Aktuelles Wetter



    Wissen-Gesundheit im Netz

    socials




    loader