Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Muskelschwund

Diagnose

Die ersten Anzeichen von ALS sind häufig unkontrollierte Muskelzuckungen und Muskelkrämpfe am ganzen Körper. Dies kann allerdings u. a. auch von einer Schilddrüsenüberfunktion oder von Bandscheibenschäden herkommen. Bei der ALS folgen oft langsam fortschreitende Lähmungen an Händen, Fingern, Armen und Beinen. Die schiefe Kopfhaltung, mit der man Stephan Hawking kennt, ist auch auf den Muskelschwund zurückzuführen. Die eigenen Muskeln sind zu schwach geworden, um den Kopf noch zu halten. Schmerzen treten meist erst bei einem deutlichen Muskelschwund auf, weil dadurch das Skelett stark belastet wird.

Anzeige:

Für die genaue Diagnose sollten Sie in eine Spezialambulanz gehen. Dort benutzt der Nervenarzt eine Elektromyographie (EMG). Hier kann er krankhafte spontane Aktivitäten von Muskelzellen erkennen. Typisch ist auch, dass die Nervenleitgeschwindigkeit zu den Muskelzellen verringert ist. Mit einer Probeentnahme aus einem Muskel kann der Arzt den Schwund von Muskelfasern erkennen. Und mit Aufnahmen vom Gehirn kann er einen Schwund von Neuronen an der Gehirnrinde feststellen, dort wo die oberen a-Motoneuronen liegen. 


Aktuelle Meldungen

unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.


unsplash / joanna-kosinska
© unsplash / joanna-kosinska

10.10.2021

Warum eine zuckerarme Ernährung gesund ist

Zucker ist süß und lecker. Aus diesem Grund ist er heutzutage in nahezu allen fertigen Lebensmitteln enthalten, denn er lässt die Glückshormone tanzen und macht das Essen erst zu einem richtigen Genuss.


unsplash / yuris-alhumaydy
© unsplash / yuris-alhumaydy

09.10.2021

Arthrose und Sport: So schonen Sie Ihre Gelenke

Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung weh tut, haben die meisten Menschen nicht das Bedürfnis danach Sport zu treiben.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader