Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlafstörungen

Anlaufstellen für Schlafgestörte

Wer Probleme mit dem Schlaf hat, sollte sich zuerst an den Hausarzt wenden. Er wird bei schweren Fällen der Schlaflosigkeit an einen Neurologen oder einen Psychologen überweisen.

Anzeige:

Menschen mit einer Schlafapnoe, die nachts unter häufigen Atemaussetzern leiden, wird er zu einem Internisten oder einem Lungenfacharzt schicken.

Dann gibt es noch die Schlaflabore. Hier verbringen die Patienten eine Nacht gut "verdrahtet" und überwacht.
Dabei wird das Schlafverhalten, evtl. das Schnarchen, die Sauerstoffsättigung im Blut und die Herzfrequenz (mit EKG) registriert.

Zusätzlich können die Hirnströme und Augenbewegungen zur Erkennung der Schlafstadien, die Muskelspannung am Kinn, die Bewegungen des Brustkorbs und des Bauches sowie die Atemluftbewegungen an Nase und Mund aufgezeichnet werden.

Danach kann die Schlafstörung besser klassifiziert und behandelt werden.

Von der Deutschen Akademie für Gesundheit und Schlaf kann man unter der Telefonnummer 09417942 8271 die Schlaflabore in der eigenen Umgebung erfragen.

Um hier aufgenommen zu werden, muss eine behandlungsbedürftige Schlafstörung vorliegen. Dies ist der Fall, wenn jemand seit drei bis vier Wochen praktisch jede Nacht Schwierigkeiten mit dem Schlaf hat.
In ein Schlaflabor kann man ohne Überweisung kommen, denn dort gibt es meist eine Schlafambulanz. 


Aktuelle Meldungen

pexels / mkbasil
© pexels / mkbasil

27.05.2024

Risiken von Tabakprodukten: Warum Rauchentwöhnung so wichtig ist

Tabakkonsum ist ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem, das jährlich Millionen von Todesfällen und ernsthaften Erkrankungen verursacht.


pexels / anntarazevich
© pexels / anntarazevich

24.05.2024

Prostatakrebsvorsorge für Männer: Was muss man beachten?

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge immer größer, insbesondere wenn es um spezifische Männergesundheitsfragen wie die Vorsorge gegen Prostatakrebs geht.


pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.


pixabay / JoSherls
© pixabay / JoSherls

18.05.2024

Was versteht man unter Kratom?

Kratom, wissenschaftlich als *Mitragyna speciosa* bekannt, ist eine Pflanze, die in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit erlangt hat.


Hans Linde
© Hans Linde

17.05.2024

Was tun bei Pilzen und Warzen?

Der Zustand der Haut und der Nägel entscheidet wesentlich, wie gepflegt ein Mensch für andere aussieht.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader