Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlafstörungen

Tipps für einen gesunden Schlaf

Am Tag:

Anzeige:

Regelmäßiger Tagesrhythmus, keinen Kaffee ab Nachmittag, genügend körperliche Bewegung tagsüber aber nicht am Abend, Mittagsschlaf vermeiden, keine Appetitzügler.

Am Abend:

keine schweren Mahlzeiten, möglichst keinen Alkohol, um eine genügende Schlaftiefe zu ermöglichen, kurz vor dem Schlafengehen nicht rauchen, 30 Minuten vor dem Zubettgehen bewusst etwas Ruhiges machen, Aufgaben für den nächsten Tag aufschreiben, Einschlafritual einführen, zum Einschlafen auf Phantasiereisen gehen.

In der Nacht:

Ruhige Schlafumgebung, Bett nur zum Schlafen, aber nicht zum Fernsehen benutzen, Liegezeit verkürzen, bei nächtlichem Aufwachen für kurze Zeit aufstehen, belastende Gedanken notieren aber möglichst nicht grübeln, den Einschlafzeitpunkt und Aufwachzeitpunkt um eine halbe Stunde vor oder zurücklegen, denn wir werden von einem Ruhe-Aktivitäts-Rhythmus gesteuert, Medikamente nur in Absprache mit dem Arzt.

(nach Professor Jürgen Zulley, Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums der Universität Regensburg)


Aktuelle Meldungen

pixabay / Myriams-Foto CC0
© pixabay / Myriams-Foto CC0

21.01.2020

Richtiger Umgang mit Diabetes bei Kindern

Immer mehr Kinder leiden an Diabetes Typ 1 – allein in Deutschland erkranken jährlich 3.000 Kinder unter 18 Jahren an der Stoffwechselerkrankung. Die Diagnose ist für alle Familienmitglieder erst einmal ein großer Schock.


pixabay / Engin_Akyurt CC0
© pixabay / Engin_Akyurt CC0

16.01.2020

Augenlasern Türkei - Der Weg zum Sehen ohne Sehhilfe

Viele Menschen sind heutzutage auf Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen. Dabei fühlen sich viele Betroffene durch die Sehhilfe gestört.


pixabay / nastya_gepp
© pixabay / nastya_gepp

15.01.2020

Reizhusten - was hilft?

Reizhusten ist ein unangenehmer Begleiter. Tagsüber raubt er einem den Nerv und nachts den wohlverdienten Schlaf.


pixabay / Babienochka
© pixabay / Babienochka

09.01.2020

Unkomplizierte Hilfe bei Libidoverlust: Was hilft gegen sexuelle Unlust bei Frauen?

Haben Frauen häufig keine Lust auf Sex, handelt es sich beim Libidoverlust nicht um eine Krankheit.


pixabay / HeungSoon
© pixabay / HeungSoon

27.12.2019

Sportarten für die alternde Bevölkerung

Aufgrund des Rückgangs der Geburtenrate und der immer besser werdenden medizinischen Versorgung der Bevölkerung steigt das Durchschnittsalter stetig.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader